Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg, zu: Metall

Heidelberg (ots) - Angst hieß der unsichtbare Mann am Verhandlungstisch. Und er diktierte den Metall-Verhandlungspartner den Abschluss. Denn es kann im nächsten Jahr nur schlechter werden. Daran werden weder der Welt-Finanzgipfel bei der Endzeit-Regierung Bush am Wochenende, noch das zaghafte Konjunkturprogramm der Berliner Koalition viel ändern. Das Geld, das jetzt in den Konsum gepumpt werden müsste, ist schon versprochen, um den Geldkreislauf der Banken überhaupt in Bewegung zu halten. Und gegen das unausgesprochene Argument der Firmen, dass ein langer Streik nur deren schwächer werdenden Auftragslage entgegenkommt, lässt sich der dicke Hammer nicht schwingen. Eindrucksvoller Pilotabschluss im Südwesten? Dieses Ziel hat der Gewerkschaft die Finanzkrise vermasselt. Das Ergebnis ist ein bescheidener, aber auch flexibler Kompromiss, bei dem die Erhaltung der Arbeitsplätze im Mittelpunkt steht. Pressekontakt: Rhein-Neckar-Zeitung Manfred Fritz Telefon: +49 (06221) 519-0 Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: