eBay GmbH

eBay verdoppelt Online-Umsatz
Quartals-Rekorde: 15,2 Mio Dollar Gewinn, 2,9 Millionen neue Mitglieder

    San Jose, CA / Dreilinden (ots) -

    eBay Inc meldet Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2000

    eBay Inc. (NASDAQ: EBAY; www.ebay.com), der weltweite Online-Marktplatz, hat die Finanzergebnisse für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres, welches zum 30. September 2000 endete, bekannt gegeben.          Das Unternehmen erzielte in den drei Monaten des letzten Quartals einen konsolidierten Nettoumsatz von 113,4 Mio Dollar. Das entspricht einer Steigerung um 93,8 Prozent gegenüber 58,5 Mio Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der konsolidierte Nettogewinn betrug 15,2 Mio Dollar bzw. 0,05 Dollar pro Aktie. Ohne Berücksichtigung von bestimmten bargeldlosen und aktienbezogenen Aufwendungen lag der konsolidierte Nettogewinn bei 19,1 Mio Dollar bzw. 0,07 Dollar pro Aktie gegenüber 3 Mio Dollar bzw. 0,01 Dollar pro Aktie im dritten Quartal 1999.          "eBay erzielte in diesem Quartal Rekorde beim Umsatz, beim Gewinn, bei den neuen Mitgliedern und beim Handel", erklärt Meg Whitman, President und Chief Executive Officer (CEO) von eBay: "Diese Erfolge unterstreichen die langfristige Stärke unserer Plattform und unserer weltweiten Gemeinschaft."

    Highlights der Finanz- und Betriebsergebnisse
    
    * Online-Nettoumsatz: eBays Online-Nettoumsatz erreichte 102,8 Mio
        Dollar, was einer Ausweitung um 108 Prozent gegenüber 49,5 Mio
        Dollar im dritten Quartal 1999 entspricht.
    
    * Handelsvolumen (der Wert der über eBay gehandelten Waren und
        Dienstleistungen): eBay erzielte ein Rekord-Handelsvolumen von
        1,4 Mrd Dollar. Das kommt einer Steigerung um 83 Prozent
        gegenüber dem dritten Quartal 1999 gleich.
    
    * Registrierte Nutzer: Die Anzahl der registrierten Nutzer stieg
        auf 18,9 Millionen zum Quartalsende. Das ist eine Erhöhung um
        146 Prozent im Vergleich zu 7,7 Millionen Nutzern per 30.
        September 1999.
    
    * Nettogewinn: eBay erzielt einen Nettogewinn von 15,2 Mio Dollar.
        Das ist mehr als das Zwölffache der 1,2 Mio Dollar im dritten
        Quartal 1999.
    
    * Auktionen: Im dritten Quartal 2000 fanden 68,5 Millionen
        Auktionen auf eBay statt; im Vergleichsquartal des Vorjahres
        waren es 36,2 Millionen gewesen. Das entspricht einer Ausweitung
        um 89 Prozent.
    
    * Cashflow: eBay erreichte im dritten Quartal einen Cashflow von
        über 33 Mio Dollar durch den laufenden Betrieb. Damit stieg das
        Volumen aus Bargeldbestand und Finanzinstrumenten auf 877 Mio
        Dollar.
    
    * Bruttomarge: Die Bruttomarge stieg im Berichtsquartal um acht
        Prozentpunkte auf 79 Prozent gegenüber 71 Prozent im dritten
        Quartal 1999.

    Highlights im dritten Quartal 2000
    
    * Am 4. Oktober 2000 ging eBay Frankreich an den Online-Start
        (http://pages.ebay.france.com/index.html).
    
    * eBay hat die Übernahme von Half.com am 11. Juli 2000
        abgeschlossen (http://www.half.com/).
    
    * Zwischen Juli und September erhöhten sich die Billpoint-Listings
        um 35 Prozent und die Billpoint-Transaktionen um 40 Prozent
        (http://pages.ebay.com/help/buyerguide/bp-overview.html).
    
    * Die Anzahl der Automobil-Angebote stieg auf über 71.000, was
        einer Steigerung von 40 Prozent gegenüber dem vorhergehenden
        Quartal entspricht. Mit Titletransfer.com und CarFax ging eBay
        strategische Partnerschaften ein (http://www.ebaymotors.com/).
    
    * eBay hat die Kategorie Immobilien gestartet und eine
        strategische Partnerschaft mit Ziprealty.com angekündigt
        (http://pages.ebay.com/realestate/index.html).
    
    * Acht neue lokale Marktplätze gingen in Betrieb: Baltimore, MD;
        Washington D.C.; Oakland, CA; San Jose, CA, Orange County, CA,
        Richmond, VA; Albany, NY; und Albuquerque-Santa Fe, NM
        (http://pages.ebay.com/regional/hub.html).
    
    * Eine angekündigte strategische Partnerschaft mit UltimateBid
        adressiert den Markt für einzigartige Veranstaltungen und
        Erlebnisse (http://pages.ebay.com/theme/tickets.html).
    
    * Die ersten fünf Sun Blade 1000-Workstations mit Autogramm von
        Scott McNealy wurden über eBay angeboten und verkauft
        (http://members.ebay.com/aboutme/auctions.sun.com/).
    
    * Die Einführung des SellPhone Service bei Half.com ermöglicht
        Verkäufern das Einstellen von Angeboten auf der Site von jedem
        Telefon aus (http://corp.half.com/20000912.html).
    
    * Das angekündigte Abkommen mit TradeOut, einem
        Internet-Marktplatz für gewerbliche Restposten, bringt neue
        Käufer für eBay Business Exchange
        (http://pages.ebay.com/business_exchange/index.html).
    
    * Mit Picture Service hat eBay einen integrierten "drag &
        drop"-Hostingdienst für Fotografien eingeführt. Er wird von IPIX

        für eBay-Mitglieder in allen Kategorien und für die Websites
        aller Länder angeboten
        (http://pages.ebay.com/help/basics/pictureservices.html).
    
    * Fünfzehn Behörden haben sich im Quartal für den Verkauf über
        eBay entschieden
        (http://members.ebay.com/aboutme/oregontrail2000/).
    
    * "Remains of the Games", angekündigt auf eBay Australien,
        ermöglicht Fans aus aller Welt offizielle Stücke von der
        Olympiade 2000 in Sydney zu ersteigern
        (http://members.ebay.com.au/aboutme/sydney-olympics/).
    
    * Das angekündigte "Digital Opportunity Program for Seniors" ist
        Deine Initiative, um älteren Mitbürger zu helfen, die "digitale
        Schwelle" zu überwinden, indem ihnen ein einfacher Zugang zur
        Technologie und zur entsprechenden Ausbildung verschafft wird
        (http://www.ebay.com/seniors/).
    
    eBay ist der weltweit größte Online-Marktplatz. 1995 gegründet,
hat sich eBay zu einem leistungsstarken Marktplatz für den Verkauf
von Gütern und Dienstleistungen durch Privatpersonen und Unternehmen
entwickelt. Jeden Tag werden in Tausenden von Kategorien Millionen
von Artikeln angeboten. eBay ermöglicht den Handel auf regionaler,
nationaler und sogar globaler Ebene. Hierzu stehen 68 regionale
Märkte weltweit sowie länderspezifische Handelsplätze in
Großbritannien, Frankreich, Kanada, Japan und Australien zur
Verfügung. Auch in Deutschland ist eBay.de Marktführer und betreibt
neun innerdeutsche Regionalmärkte. Die 1999 gegründete eBay GmbH
(www.eBay.de) bearbeitet unter der Leitung von Geschäftsführer
Philipp Justus und Mitgründer Jörg Rheinboldt den deutschsprachigen
Raum.
    
    
ots Originaltext: eBay GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Informationen:
Joachim M. Guentert
eBay GmbH
Heinrich-Hertz-Straße 3a-c
14532 Europarc-Dreilinden
Fon: +49(0)331-7042-161
Fax: +49(0)331-7042-444
E-Mail: guentert@eBay.de
Web: www.eBay.de und www.eBayPro.de

PR:
Team Andreas Dripke GmbH
Mühlhohle 2
65205 Wiesbaden
Fon: +49(0)611-973150
Fax: +49(0)611-719290
E-Mail: andreas@dripke.de
Web: www.dripke.de

Original-Content von: eBay GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: eBay GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: