eBay GmbH

Internationale Wochen bei eBay.de
Deutsche Mitglieder profitieren von der weltweiten eBay-Präsenz
Kaufen und verkaufen in Australien, Japan, Kanada und Großbritannien

Dreilinden (ots) - Weltweit einkaufen und verkaufen so einfach und bequem wie in Deutschland - das ermöglichen die internationalen Wochen auf dem Online-Marktplatz eBay.de. Damit profitieren die deutschen Mitglieder in vollem Umfang von der Integration mit der internationalen eBay-Plattform. Zum Start der internationalen Wochen schlägt eBay.de die Brücke nach Australien. Top-Auktionen aus dem Kontinent, auf dem in vier Wochen die Olympischen Spiele 2000 starten, sind über die deutsche Plattform www.ebay.de per Mausklick erreichbar. Der Schwerpunkt liegt auf landestypischen Sammlerstücken, Kunstobjekten, Antiquitäten, Briefmarken, Münzen und weiteren Artikeln aus Australien, die man in Deutschland nur schwer erhält. Das Angebot reicht von echtem Schmuck der Ur-Einwohner über seltene Edelsteine bis hin zu einer breiten Palette an Raritäten vom Känguru-Kontinent. Australien ist nur der Anfang: Künftig wird eBay.de seine Mitglieder im Rahmen der internationalen Wochen auch nach Japan, Kanada und Großbritannien entführen. Wer sich also einen Kimono, eine Trappermütze, ein neues Tee-Geschirr oder etwas anderes Typisches aus diesen Ländern zulegen will, wird sich über das außergewöhnliche Angebot in den kommenden Wochen freuen. Bei allen Ländern legt eBay.de größten Wert darauf, dass die deutschen Nutzer besonders einfach und sicher im Ausland shoppen gehen können. Die gesamte Bedienungsoberfläche auch für die internationalen Auktionen ist in deutscher Sprache gehalten. Das Ende der Auktionen wird in mitteleuropäischer Zeit angegeben. Neben dem US-Preis ist stets auch der in DM umgerechnete Preis ausgewiesen. Der Umrechnungskurs wird vom renommierten Wirtschafts-Informationsdienst Bloomberg geliefert. Wie man bezahlen kann, z.B. per Überweisung, Nachnahme, Scheck oder über die Kreditkarte, ist bei den Angeboten jeweils vermerkt. Der eBay-Versicherung über 400 DM pro Artikel gilt auch für die internationalen Auktionen. Ein Porto-Rechner gibt Auskunft über die Versandkosten, um die ersteigerten Artikel per Luftpost oder auf dem Schiffsweg nach Deutschland zu verschicken. Ebenso lässt sich online nachlesen, welche Besonderheiten es eventuell beim Import bestimmter Waren zu beachten gilt. Wer Glück hat, kann das beim internationalen eBay-Shopping erworbene englische Tee-Geschirr oder den seidenen Kimono sogar persönlich abholen. Während der Internationalen Wochen verlost die Lufthansa auf eBay.de einen Hin- und Rückflug nach Kanada, Great Britain und ins Land des Lächelns, nach Japan. Wer den Flug nicht gewinnt, hat Chancen auf einen Reise- und Sprachführer. Übrigens kann man über www.ebay.de nicht nur auf eine weltweite Einkaufstour gehen, sondern auch seine eigenen Angebote über die Landesgrenzen hinaus einem internationalen Käuferpublikum präsentieren. Hierzu klickt man bei einer Auktion, die man selbst startet, einfach das Feld "internationaler Versand" an - schon wird der Artikel den mehr als 15 Millionen eBay-Mitgliedern weltweit offeriert. Insbesondere "typisch deutsche" Waren, von den Sammlermarken der Deutschen Post bis zur Kuckucks-Uhr aus dem Schwarzwald, finden in den USA und anderen Ländern reißenden Absatz. Philipp Justus, Geschäftsführer der eBay GmbH, fasst zusammen: "Nach der Integration mit der weltweiten Plattform ist eBay.de heute die Drehscheibe für den internationalen Handel unter Privatleuten." eBay ist der weltweit größte Online-Marktplatz. 1995 gegründet, hat sich eBay zu einem leistungsstarken Marktplatz für den Verkauf von Gütern und Dienstleistungen durch Privatpersonen und Unternehmen entwickelt. Jeden Tag werden in Tausenden von Kategorien Millionen von Artikeln angeboten. eBay ermöglicht den Handel auf regionaler, nationaler und sogar globaler Ebene. Hierzu stehen 53 regionale Märkte in den USA sowie länderspezifische Handelsplätze in Großbritannien, Kanada, Japan und Australien zur Verfügung. Auch in Deutschland ist eBay.de Marktführer und betreibt neun innerdeutsche Regionalmärkte. Die 1999 gegründete eBay GmbH (www.eBay.de) bearbeitet unter der Leitung von Geschäftsführer Philipp Justus und Mitgründer Jörg Rheinboldt den deutschsprachigen Raum. ots Originaltext: eBay GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: Joachim M. Guentert, eBay GmbH, Heinrich-Hertz-Straße 3a-c 14532 Europarc-Dreilinden, Fon: +49(0)331-7042-161, Fax: +49(0)331-7042-444 E-Mail: guentert@eBay.de, Web: www.eBay.de und www.eBayPro.de PR: Team Andreas Dripke GmbH, Mühlhohle 2, 65205 Wiesbaden, Fon: +49(0)611-973150, Fax: +49(0)611-719290, E-Mail: pr@dripke.de, Web: www.dripke.de Original-Content von: eBay GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: eBay GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: