eBay GmbH

Teile von Henrik Schrats "Erscheinung der Phantasie" werden online versteigert: Frankfurter Börsen-Kunstwerk bei Internet-Auktion auf www.eBay.de

Berlin/Frankfurt am Main (ots) - Zehn Teile eines "börsengeprüften" Kunstwerks kommen ab dem morgigen Freitag auf eBay, dem weltgrößten Internet-Marktplatz, unter den Online-Hammer. Henrik Schrats Installation "Erscheinung der Phantasie", die in der Frankfurter Börse angebracht war, wurde vor kurzem in Einzelpaneele der Größe 120 mal 200 Zentimeter zerlegt. Zehn dieser Kunstwand-Teile kommen auf www.ebay.de zur Versteigerung; der Erlös der virtuellen Auktion fließt dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, Unicef, zu. Außerdem steuert die Dresdner Bank für jedes versteigerte Paneel zusätzliche 1.000 Mark zugunsten von Unicef bei. Das insgesamt knapp 175 Quadratmeter große Kunstwerk aus Henrik Schrats kreativer Werkstatt ist nicht nur allen Börsianern der Mainmetropole, sondern auch den vielen Fernsehzuschauern, die den Parketthandel via TV regelmäßig mit verfolgen, bestens bekannt: Zierte es doch einige Monate lang eine Wand im Großen Handelssaal der Frankfurter Börse. Dort, wo Papiere aller Art gehandelt werden, arbeitete auch Schrat mit Papieren - genauer: mit Bonbon- und Kaugummi-Verpackungen. Etwa 60.000 Umhüllungen der süßen Lutschprodukte fügte Schrat zu seinem bunten Kunstwerk zusammen; die internationale Herkunft der Papierchen - sie stammen beispielsweise aus dem Schwarzwald und aus Russland - sorgte dabei für den multikulturellen Charakter der "Erscheinung der Phantasie". Schrat verlieh den Abfallprodukten mit seinem Kunstwerk sowohl einen künstlerisch-ideellen wie auch materiellen (Mehr-)Wert. Das wachsende öffentliche Interesse an der Börse war der Ausgangspunkt für die Arbeit Henrik Schrats: "Die Spannung, die zwischen dem Handelssaal als realem, physisch präsentem Ort und seiner Funktion als Medienobjekt und Symbol entsteht, fordert dazu heraus, dort mit künstlerischer Sprache und Symbolen tätig zu werden", erläutert der Künstler seinen kreativen Ansatz. Der 32-jährige Schrat, der in Dresden und Berlin lebt und arbeitet, kreist mit seinen Werken stets um das Thema Kommunikation. Nach seinem Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden war er zwischen 1996 und 1998 Meisterschüler bei Professor Günther Hornig. 1998 erhielt Schrat ein Stipendium der Stadt Frankfurt am Main und der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank für einen dreimonatigen Aufenthalt in "Mainhattan". In dieser Zeit entstand auch die "Erscheinung der Fantasie", von der sich nicht nur Kunstliebhaber und Börseninteressierte jetzt per eBay-Auktion ihren Teil sichern können. eBay ist der größte Internet-Marktplatz der Welt und die Nummer 1 in Deutschland. Das 1995 von Pierre Omidyar in den USA gegründete Unternehmen hat heute bereits über zwölf Millionen registrierte Mitglieder, die ständig an mehr als 4,5 Millionen Auktionen in 4.300 Kategorien weltweit teilnehmen. Das über eBay abgewickelte Handelsvolumen liegt bei durchschnittlich 20 Mio. Mark pro Tag weltweit und ca. 1,2 Mio. Mark täglich im deutschsprachigen Raum. Die 1999 in Berlin gegründete eBay GmbH bearbeitet unter der Leitung von Geschäftsführer Philipp Justus und Mitgründer Jörg Rheinboldt den deutschsprachigen Raum. ots Originaltext: eBay GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: Joachim M. Guentert, eBay GmbH, Fon: +49(0)30-695973-61 E-Mail: guentert@ebay.de, Web: www.ebay.de und www.ebaypro.de PR: Team Andreas Dripke GmbH, Wiesbaden Fon: +49(0)611-973150, E-Mail: andreas@dripke.de Original-Content von: eBay GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: