eBay GmbH

eBay Pro und SAP jetzt integriert

Hannover/Berlin (ots) - * Systemhaus UNIORG hat weltweit erste Referenzinstallation zur Kopplung von SAP R/3 und eBay Pro entwickelt * Mehr als 30.000 SAP-Anwender haben auf Wunsch Direktzugang zur größten Online-Auktionsplattform Europas Die mehr als 30.000 SAP-Anwender weltweit finden ab sofort Direktanschluss an eBay Pro (www.eBayPro.de), die größte gewerbliche Online-Auktionsplattform Europas. Die renommierte Dortmunder Beratungsgesellschaft UNIORG hat hierzu das weltweit erste Referenzsystem aufgebaut, bei dem sich aus der betriebswirtschaftlichen Anwendungssoftware per Knopfdruck auf eBay Pro zugreifen lässt. Damit können die Unternehmen aus dem SAP R/3-System heraus unmittelbar Einkäufe und Verkäufe über eBay Pro vornehmen. UNORG hat dazu eine neue API zum Standardprodukt External Transaction Services (ETS) entwickelt, die ab sofort bei jedem SAP-Anwender installiert werden kann. ETS führt eBay Pro direkt an die genormten Schnittstellen von SAP R/3 heran. "Mit ETS wird eBay Pro die präferierte B-to-B-Auktionsplattform für alle SAP-Anwender", erklärt UNIORG-Geschäftsführer Jürgen Lehmann. Der UNIORG-Chef spricht von einem "Meilenstein für die SAP-Anwender bei der Teilnahme an der globalen Internet-Wirtschaft". eBay-Geschäftsführer Marc Samwer erwartet, dass Unternehmen mit SAP-System schon in zwei Jahren mehr als 60 Prozent ihrer Einkäufe per Internet-Auktion tätigen werden. Der eBay-Chef: "Online-Auktionen kristallisieren sich zusehends als universelles Preisfindungsmodell für die Wirtschaft heraus. Schon heute werden die Marktpreise in zahlreichen Branchen über eBay Pro als größte europäische Auktionsplattform fixiert. Die Online-Preisfindung schließt potenziell mehr Marktteilnehmer ein, geht drastisch schneller und ist wesentlich flexibler als alle bisherigen Methoden, um Angebot und Nachfrage in Einklang zu bringen." Laut Samwer nutzen in den USA schon heute mehr als 30 Prozent aller gewerblichen Einkäufer das Internet zu diesem Zweck. "Die SAP-Anbindung von UNIORG wird den Durchbruch für das Online-Beschaffungswesen auch in Europa herbeiführen", prognostiziert der eBay-Geschäftsführer. Mit der weltweit ersten R/3-Auktionsanbindung kommt eBay (21 Mrd Dollar Börsenwert) SAP zuvor. Der Walldorfer Softwarehersteller will im zweiten Quartal 2000 den ersten Online-Marktplatz für Chemie und Pharmazie starten und hat weitere Branchenmarktplätze angekündigt. eBay Pro bringt die Unternehmen hingegen branchenübergreifend zusammen. Schon heute sind die angebotenen Produkte und Dienstleistungen in mehr als 2000 Gewerbekategorien unterteilt, von der Antriebstechnik über Bau, Bekleidung, Büro- und Ladenbedarf, Landwirtschaft und Nutzfahrzeuge, Gastronomie und Hotellerie bis hin zu Werkzeugmaschinen und zahllosen weiteren Branchen. Tiefgehende technische Integration UNIORG integriert eBay Pro durch die Anbindung über das sog. Business Application Programming Interface (BAPI) tiefgehend in das SAP-System. Dies gilt sowohl für das R/3-Vertriebsmodul SD (Sales Department) als auch für das Einkaufsmodul MM (Material Management). Vertriebsseitig ist der mögliche Verkauf eines Gutes über eBay Pro als Angebot klassifiziert, bei dem eine Verkaufserwartung ausgesprochen wird. Waren aus dem Material- und Anlagenstamm lassen sich per Knopfdruck übernehmen, andere Artikel werden separat eingegeben. Durch die Festlegung einer eigenen Angebotsart für eBay-Offerten ist gewährleistet, dass R/3 die für die Auktionsgestaltung zusätzlich benötigten Daten wie z.B. der Gebrauchszustand und die Klassifizierung automatisch mitliefert. Die eBay Pro-Klassifizierung wird in den SAP-Stammdaten abgelegt und ist online replizierbar. Das Angebot wird direkt über die SAP-Nachrichtensteuerung an eBay Pro übermittelt. Die Übertragung erfolgt wahlweise per Email oder per http-Verbindung im Internet. Alle dazu erforderlichen Parameter lassen sich durch das SAP-System steuern. Zur Überwachung der zur Auktion freigegebenen Artikel kann jederzeit eine Übersicht angefordert werden. In dieser steht unter anderem der Artikel, das momentane Höchstgebot und das Auktionsende. Beim Verkauf wird die von eBay Pro generierte Erfolgs-Email über UNIORG ETS direkt in die SAP-Inbox übernommen und die Mitteilung per Workflow an den zuständigen Sachbearbeiter im Unternehmen weitergeleitet. Unabhängig davon ist jederzeit eine Liste der verkauften Artikel abrufbar. Diese enthält neben dem Verkaufspreis gleich die entsprechenden Debitorendaten. Per Selektion lassen sich Einträge auswählen, um einen Kundenauftrag zu diesen Daten anzulegen. "Das stellt eine ausgeklügelte Integration der eBay Pro-Plattform in SAP R/3 dar", lobt eBay-Geschäftsführer Marc Samwer den Partner UNIORG. "Hier kommt die mehr als 20jährige SAP-Kompetenz von UNIORG den Firmen auf eBay Pro in vollem Umfang zugute". Für den Einkauf mittels R/3 MM (material management) hat UNIORG im SAP-System eine neue Funktion zur klassifizierten Recherche auf der eBay Pro-Auktionsplattform eingerichtet. Das Bieten, also die Bekundung der Kaufabsicht, wird in R/3 durch den Geschäftsprozess der Anfrage abgebildet. Die Darstellung der Angebote kann entweder über einen am Arbeitsplatz eingerichteten Webbrowser oder eine Detailansicht im R/3-System erfolgen. Über die neue MM-Funktion Bieten wird ein Maximalgebot für den ausgewählten Artikel bei eBay Pro platziert. Die Überwachung der laufenden Gebote ist jederzeit im SAP-System möglich. Die Integration der eBay Pro-Funktionen in die Geschäftsprozesse der Unternehmen ist von den unterschiedlichen Ausprägungen der firmenspezifischen R/3-Installationen abhängig. Die Anbindung erfolgt daher über flexible Funktionsmodule, die an beliebigen Stellen innerhalb der betriebswirtschaftlichen Anwendungssoftware eingebunden werden können. Die mehr als 30.000 SAP-Anwender, überwiegend Großunternehmen, erhalten durch eBay und UNIORG Direktzugang zu einem Milliardenmarkt. Schon in zwei Jahren soll der B-to-B-Auktionsmarkt allein in Deutschland ein Volumen von knapp 10 Mrd DM erreichen. Weltweit wird eine Marktgröße von mehr als 120 Mrd Dollar prognostiziert. eBay ist der größte Online-Markplatz der Welt und die Nummer 1 in Deutschland. Das 1995 in den USA gegründete Unternehmen hat heute bereits10 Millionen registrierte Mitglieder, die an mehr als 4,5 Millionen Auktionen in 4300 Kategorien weltweit teilnehmen. eBay Deutschland wurde Anfang 1999 als alando.de AG von den drei Brüdern Marc, Oliver und Alexander Samwer und ihren Freunden Max Finger, Karel Dörner und Jörg Rheinboldt gegründet. ots Originaltext: eBay GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: Joachim M. Guentert, eBay GmbH, Blücherstr. 31, 10961 Berlin, Tel. +49(0)30-695973 61, Email: guentert@ebay.de, Web: www.ebay.de und www.ebaypro.de PR: Team Andreas Dripke, Tel. +49(0)611-973150, Email: andreas@dripke.de Original-Content von: eBay GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: