DEKRA SE

DEKRA: Start mit Fahrzeugprüfungen in Südafrika

Stuttgart/ Pretoria (ots) - Um auf die Einführung der periodischen Fahrzeugüberwachung im Land der kommenden Fußball-WM vorbereitet zu sein und bereits jetzt automobile Services anzubieten, hat DEKRA im Februar ein Joint Venture mit WesBank, einem der größten Finanz-Dienstleistungsunternehmen Südafrikas, gegründet. Bis Jahresende sollen bereits rund 20 DEKRA Prüfstellen in Betrieb sein.

Ausgehend von der Metropolregion Johannesburg / Pretoria werden die Prüfstellen Zug um Zug den gesamten Staat abdecken. Bislang gibt es in Südafrika rund 360 staatliche und etwa 260 private Prüfstellen für Pkw und Lkw. Die periodische Überwachung ist bislang nur für Lkw und Taxis vorgeschrieben, es gibt jedoch eine Pflichtuntersuchung bei Pkw-Halterwechsel, den "Road Worthy Test". Die südafrikanische Regierung plant jedoch die Einführung der flächendeckenden periodischen Fahrzeugüberwachung nach europäischem Vorbild.

Bis es so weit ist, will sich DEKRA in Stellung bringen, so Stefan Kölbl, Leiter der Business Unit DEKRA Automotive International. "Die neu gegründete DEKRA Automotive Pty. Ltd. (SA) wird zunächst Experten-Dienstleistungen aus einer Hand anbieten und sich dadurch vom Wettbewerb abheben", sagt er. Zur Angebotspalette gehören neben dem "Road Worthy Test" für Privatkunden auch Dienstleistungen für Geschäftskunden wie etwa Autohäuser oder größere Flottenbetreiber. Bislang gibt es in Südafrika noch kein Unternehmen, das als Komplettanbieter auftritt.

Eine weiteres Geschäftsfeld sind Fahrzeug-Qualitätsprüfungen für Finanzinstitute, so Kölbl. "Mehr als 50 Prozent der Gebrauchtwagen-Geschäfte gehen in Südafrika von privat an privat. Die Banken vor Ort finanzieren diese Käufe und wollen natürlich wissen, ob das Auto die Investition wert ist."

Der Aufbau des DEKRA Prüfstellennetzes ist derzeit in vollem Gang: Bis Jahresende werden rund 20 Prüfstellen aktiv sein. Dies wird sowohl durch Übernahmen bestehender als auch durch den Bau neuer Stationen realisiert.

Pressekontakt:

Alexander Föll
DEKRA e.V., Presse und Information
Tel.: 0711 7861-2739
Fax: 0711 7861-2700
alexander.foell@dekra.com

Original-Content von: DEKRA SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DEKRA SE

Das könnte Sie auch interessieren: