DEKRA SE

DEKRA Akademie erweitert Angebot um neuen Geschäftsbereich Aviation
Sicher in die Luft gehen
Beratung und Schulungen für Luftfahrtunternehmen und Verkehrsflughäfen

Stuttgart (ots) - Für Sicherheit zu Lande steht DEKRA seit mehr als 80 Jahren. Der neue Geschäftsbereich Aviation erschließt nun auch die Lüfte und bietet unter dem Dach der DEKRA Akademie alle relevanten Luftsicherheitsschulungen für Mitarbeiter von Verkehrsflughäfen, Luftfahrt- und Luftfrachtunternehmen, aber auch die versendende Industrie und Dienstleister im Bereich Luftfracht. Zudem berät die DEKRA Aviation und entwickelt Konzepte für die Themenfelder Safety und Security.

Das Thema Luftsicherheit hat in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Der Luftverkehr wächst und mit ihm nicht nur Passagierzahlen und Frachtaufkommen sondern auch das Bedürfnis, Mensch und Technik vor Terrorgefahren bestmöglich zu schützen. Die EU erlässt dazu immer neue Verordnungen, zu deren Umsetzung die rund 170 genehmigten Luftfahrtunternehmen, 17 Verkehrsflughäfen, etwa 50 Verkehrslandeplätze und rund 550 reglementierte Beauftragte in Deutschland verpflichtet sind. "Als ausgewiesener Experte in Sachen Sicherheit und Technik hat DEKRA in diesem Markt bisher gefehlt", sagt Dr. Thorsten Machner, Bereichseiter der im Januar gegründeten DEKRA Aviation mit Sitz in Hamburg. Alles aus einer Hand will das demnächst achtköpfige Team anbieten: Angefangen von der Analyse, welche Auflagen ein Unternehmen erfüllen muss, über die Ausbildung des Personals in den relevanten Bereichen bis hin zur Hilfe bei der amtlichen Anerkennung eines Luftsicherheitsplanes oder Luftfracht-Sicherheitsprogramms. Das Dienstleistungsangebot gliedert sich in die Bereiche Safety und Security.

Unter Safety fallen Belange der Arbeitssicherheit und des Werkschutzes, der Umgang mit Geräten und Maschinen, die Instandhaltung ? also alles, was für die technische Sicherheit wichtig ist. Die Vorschriften für die Zertifizierung von Luftfahrtbetrieben und luftfahrzeugtechnischem Personal und die damit verbundenen Sicherheits- und Zuverlässigkeitsanforderungen an Mensch und Technik geben den gesetzlichen Rahmen vor. Auch die operative Sicherheit zählt dazu. Hier ist die Aufgabe, verfügbare Ressourcen an Personal, Material, Zeit, Verfahren und Informationen bestmöglich zu nutzen. Hinzu kommen Seminare in Krisenmanagement sowie Englischkurse für Piloten.

Pressekontakt:

Volker Dede
Telefon direkt: (07 11) 78 61-25 13
Telefax direkt: (07 11) 78 61-27 00
E-Mail: volker.dede@dekra.com

Original-Content von: DEKRA SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DEKRA SE

Das könnte Sie auch interessieren: