Microsoft Corp.

Microsoft stellt Visual Studio.NET Open Tools Plattform vor
Teil 1 von 4

Redmond, Washington (ots-PRNewswire) - Kombination von Kerntechnologien, um Entwicklern noch nie dagewesene Erweiterungsfähigkeit, Flexibilität und die Möglichkeit zur Integration in Tools von Drittanbietern zu geben. Die Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT) hat die Visual Studio.NET Open Tools Plattform, eine Kombination aus drei Kerntechnologien, vorgestellt, mit der Entwickler, unabhängige Softwareanbieter (Independent Software Vendors - ISVs) und Sprachanbieter Microsoft Visual Studio.NET als eine umfassende Plattform für die Entwicklung und Anpassung von Web-Dienstleistungen und -Anwendungen der nächsten Generation nutzen können. Die Open Tools Plattform wurde entwickelt, um die Produktivität zu steigern, die Flexibilität zu erhöhen und eine enge Integration zu ermöglichen, was den Kunden wiederum ein umfassenderes Lösungsangebot garantiert, das an ihre individuellen Bedürfnisse angepasst ist. (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20000822/MSFTLOGO) Kernstück der Open Tools Plattform ist Visual Studio.NET, Microsofts Hauptentwicklungstool für die Erstellung von Windows- und Web-basierten Anwendungen und Dienstleistungen durch die Aufwertung von Industriestandards wie etwa XML, SOAP und UDDI. Visual Studio.NET bietet ein offenes Automatisierungsmodell, mit dem die Entwickler die standardmäßige Entwicklungsumgebung den Kundenwünschen anpassen, erweitern und in andere Umgebungen integrieren können. Dank dieser Eigenschaften können die Entwickler die Umgebung mittels Makros, Add-Ins und Assistenten ihren speziellen Anforderungen anpassen und so ihre Produktivität steigern. So kann ein Entwickler beispielsweise ein Makro für die bidirektionale Synchronisation mit dem Microsoft Outlook Messaging und Collaboration Client erstellen, das Tasks aus Outlook lädt und sie zur Taskliste in der in Visual Studio integrierten Entwicklungsumgebung hinzufügt. Neben diesem vielschichtigen Erweiterungsmodell für Entwickler bietet die Open Tools Plattform mit dem Visual Studio Integration Program ISVs und Sprachanbietern zahlreiche Integrations- und Anpassungsmöglichkeiten. Das Visual Studio Integration Program ermöglicht ISVs und Sprachanbietern mittels eines neuen Software-Entwicklungskits (Software Development Kit, SDK), dem Visual Studio Integration SDK, die direkte Integration ihrer Produkte und Dienstleistungen in die Visual Studio.NET Entwicklungsumgebung. Es erlaubt den unabhängigen Softwareanbietern außerdem, mit dem neuen Visual Studio for Applications SDK den Kunden die Möglichkeit anzubieten, auf einfache Art und Weise deren Anwendungen anzupassen und zu erweitern, um den ganz individuellen Ansprüchen zu genügen. "Um in der dynamischen Betriebssystem-Umgebung von heute Erfolg zu haben, müssen die Entwickler ihre Produktivität maximieren und Anwendungen erstellen, die auf einfache Weise den sich verändernden Anforderungen ihrer Kunden angepasst werden können," sagte Tom Button, General Manager der Developer Division von Microsoft. "Die Visual Studio.NET Open Tools Plattform bietet Entwicklern die Tools, die sie für die schnelle Erstellung von Anwendungen der nächsten Generation, die nicht nur leistungsfähig und erweiterbar, sondern auch vollkommen an die Kundenanforderungen anpassbar sind, benötigen." Das Visual Studio Integration Program wurde erstellt, um Lizenznehmern die Möglichkeit zu geben, Anwendungen in großem Umfang in Visual Studio zu integrieren und von diesem branchenführenden Entwicklungstool zu profitieren. Partner des Visual Studio Integration Program, einschließlich Tool-Anbieter, Sprachanbieter, unabhängige Softwareanbieter, Wissenschaftler und Forscher, erhalten alle die Visual Studio.NET Integration und Visual Studio for Applications SDKs. Derzeit testen mehr als 50 Unternehmen aktiv die Visual Studio Integration Program-Technologie, und mehr als 30 Unternehmen haben bereits einen Vertrag unterzeichnet und geplante Produkte angekündigt. Durch die Integration ihrer Produkte in Visual Studio.NET stellen die Visual Studio Integration Program Partner das Produktangebot ihres Unternehmens wertschöpfend in den Mittelpunkt des Interesses, während sie gleichzeitig ihren Einflussbereich auf die Millionen von Visual Studio Entwicklern erweitern. Im Gegenzug werden den Visual Studio Entwicklern zusätzliche Funktionen wie etwa produktivitätssteigernde Add-Ons, Lebenszyklus-Tools und zusätzliche Programmiersprachen zur Verfügung gestellt. "Die Open Tools Plattform ermöglicht unseren Kunden, Kapital aus der gesamten, durch Visual Studio.NET und das .NET Framework ermöglichten Leistungsfähigkeit von XML- und Web-Dienstleistungen zu schlagen," sagte Diane Mueller, Leiterin des Bereichs Productivity Solutions von ActiveState. "Die Visual Perl und Visual Python IDEs von ActiveState ermöglichen es den Programmierern, den Wert von beliebten Open Source Programmiersprachen innerhalb des .NET Frameworks zu steigern und Support für Web-Dienstleistungen anzubieten." Teil 2 folgt Original-Content von: Microsoft Corp., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: