WWF World Wide Fund For Nature

Energierevolution vertagt - WWF kritisiert Energiekonzept der Bundesregierung

Berlin (ots) - Heute berät der Deutsche Bundestag über das Energiekonzept der Bundesregierung. Zu den Beratungen erklärt Regine Günther, Leiterin Klima- und Energiepolitik des WWF Deutschland dazu:

"Das Konzept ist nicht der vielversprochene Weg in eine Energieversorgung der Zukunft auf der Basis von erneuerbaren Energien. Besonders kontraproduktiv ist die Verlängerung der Laufzeiten der 17 deutschen Kernkraftwerke, die den so dringend benötigten Wettbewerb auf dem Strommarkt blockieren. Von der vollmundig angekündigten Abschöpfung der Zusatzgewinne blieb nicht viel übrig. Die Regierung hat stattdessen in großem Maßstab vier Stromunternehmen die Kassen gefüllt."

Pressekontakt:

Regine Günther, Leiterin Klima- und Energiepolitik des WWF
Deutschland, Tel. 0151/ 188549 23

Ein detailliertes Positionspapier des WWF zum Energiekonzept der
Bundesregierung und eine Grafik zur Zusammensetzung des Energie- und
Klimafonds finden sie unter www.wwf.de/energiekonzept

Original-Content von: WWF World Wide Fund For Nature, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WWF World Wide Fund For Nature

Das könnte Sie auch interessieren: