Boehringer Ingelheim GmbH

Winterzeit - Hustenzeit
Husten ernst nehmen und rechtzeitig behandeln

    Ingelheim (ots) - Husten dient dazu, unerwünschte Eindringlinge
und krankhaft verändertes Sekret aus den unteren Atemwegen
herauszuschleudern. Bei einer Erkältung sind es häufig Viren, die der
Körper loswerden will. Die entzündeten Atemwege produzieren vermehrt
Schleim, der nicht mehr vom normalen Reinigungssystem entfernt werden
kann und deshalb abgehustet werden muss. Weil dieser Schleim meist
zähflüssig ist, fällt dies schwer - der Patient hat das Gefühl, dass
etwas in seinen Atemwegen festsitzt. Damit sich nicht zusätzlich
Bakterien auf den geschwächten Schleimhäuten der Atemwege einnisten,
sollte mit rezeptfreien Medikamenten aus der Apotheke schnell dafür
gesorgt werden, dass der Schleim normalisiert wird und so leichter
abgehustet werden kann. Rasche Hilfe bietet hier ein Hustensaft wie
Mucosolvan(r) mit dem bewährten Wirkstoff Ambroxol. Er löst den
festsitzenden Schleim bis tief in den Bronchien und beruhigt durch
seine samtige Konsistenz zudem die gereizten Schleimhäute im Rachen.
    
    "In der Regel reicht eine Selbstbehandlung mit einem solchen
Sekretolytikum (Schleimlöser) aus, damit sich das Bronchialsekret
normalisiert und Hustenstärke sowie Hustenfrequenz abnehmen. Tritt
nach vier Tagen keine deutliche Besserung der Beschwerden ein, sollte
der Patient allerdings den Arzt aufsuchen", so der Mediziner Dr.
Rainer Leonhard aus Rimbach im Odenwald. Sofort zum Arzt sollten
Patienten, wenn hohes Fieber auftritt, gelblich grüner, eitriger oder
blutiger Auswurf beobachtet wird, die Atmung schnell und mühsam ist,
Schmerzen beim Atmen und Husten eintreten oder der Husten besonders
nachts zwischen zwei und vier Uhr auftritt. Auch Schwangere und
Mütter, die stillen, Säuglinge und Kleinkinder sowie Personen, die
Medikamente gegen hohen Blutdruck einnehmen, sollten ihren Husten vom
Arzt behandeln lassen.
    
ots Originaltext: Boehringer Ingelheim Pharma KG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:
3K Agentur für Kommunikation,
Silke Hofmann,
Wiesenau 27-29,
60323 Frankfurt
Tel. 069/ 97 17 11-0,
Fax  069/ 97 17 11-22,
E-mail: info@3K-Komm.de

Herausgeber:
Boehringer Ingelheim Pharma KG,
Vertriebslinie Thomae, 55216 Ingelheim

Original-Content von: Boehringer Ingelheim GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Boehringer Ingelheim GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: