Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Pedelecs

Bielefeld (ots) - Fahrrad fahren - das kann doch jeder. Meint jeder. Erst recht, seitdem es Pedelecs gibt. Und deshalb sorgen die zulassungsfreien Elektro-Räder mit eingebautem Rückenwind auch in der Zweiradbranche seit Jahren für kräftigen Schub. Das Geschäft brummt. Tourenrad, Mountainbike, Cityflitzer und sogar Rennrad: Alles ist schon mit »E« zu bekommen und lockt auch solche wieder auf die Tretmaschine, denen das gute alte Fahrrad längst zu beschwerlich geworden war, die nun untrainiert die neue Kraft erfahren. Prinzipiell alles in Ordnung - Bewegung an der Luft tut ja gut. Nicht allerdings, wenn sie schnurstracks ins Krankenhaus führt. Rasantes Anfahren, lineare Beschleunigung bis Tempo 25 - und dann wird es, auch wegen des oft beachtlichen Gewichts der Pedelecs, in der Kurve oder beim Bremsen schon eng. Unsicherheit auf zwei Rädern: immer sturzgefährlich! Wer mit dem Pedelec das Radeln wieder für sich entdecken möchte, sollte deshalb auf jeden Fall üben. Unter Anleitung. Mit Sicherheit wird die Radtour dann auch zu einer gesunden Sache.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261
Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalen-Blatt

Das könnte Sie auch interessieren: