Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Leiche im Container: Obduktion abgeschlossen

Bielefeld (ots) - Der Fall der in einem Papiercontainer in Bielefeld entdeckten männliche Leiche wird immer mysteriöser. Auch die Obduktion ergab keine Klarheit über die Todesursache. Das berichtet das Westfalen-Blatt (online). »Es waren keine Anzeichen von äußerer Gewalt festzustellen«, sagt die ermittelnde Staatsanwältin Stefanie Jürgenlohmann der Zeitung. »Die Ermittlungen verlaufen unbefriedigend«, sagte sie weiter. Wie das Westaflen-Blatt zudem erfuhr, sollen jetzt möglicherweise toxikologische und feingewebliche Untersuchungen Aufschluss über die Todesursache geben. Diese würden vom Landeskriminalamt übernommen und sind langwierig. Das Ergebnis der Untersuchungen könnte womöglich erst im Sommer feststehen. Der männliche Leichnam ist auch weiterhin noch nicht identifiziert. Ein Flaschensammler hatte die Leiche am Montagabend in einem Altpapiercontainer an einem Supermarkt in Bielefeld gefunden.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalen-Blatt

Das könnte Sie auch interessieren: