Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Nahles: "Mindestlohn gilt auch für Asylbewerber"

Bielefeld (ots) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat keine Sorge, dass die Wirtschaft eine Arbeitserlaubnis für Asylbewerber ausnutzen könnte, um den gesetzlichen Mindestlohn zu umgehen. "Auch für Asylbewerber gilt der Mindestlohn", sagte Nahles dem Bielefelder Westfalen-Blatt (Samstagsausgabe). In dem Gespräch erläuterte die Ministerin auch ihre Idee, aus der Arbeitslosenversicherung eine Arbeitsversicherung zu machen. "Wir sollten nicht ausschließlich auf die Arbeitslosigkeit gucken. Das Problem der Zukunft ist Qualifikationsverlust. Die Arbeitslosigkeit sinkt kontinuierlich. Wir wollen, dass die Bundesagentur für Arbeit perspektivisch eine Bundesagentur für Arbeit und Qualifizierung wird. Dabei geht es auch um die un- und angelernten Arbeitnehmer, von denen wir in Deutschland mehr haben, als man denkt. Für sie müssen wir in den Betrieben mehr Qualifizierung organisieren."

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalen-Blatt

Das könnte Sie auch interessieren: