EUROFORUM Deutschland SE

EUROFORUM-Konferenz "Gasmarkt Deutschland"
Neue Rahmenbedingungen durch VV II Gas

Düsseldorf (ots) - Nach schwierigen Verhandlungen hat sich die deutsche Gaswirtschaft auf die Verbändevereinbarung II (VV II) zur Liberalisierung des Gasmarktes für Privatkunden einigen können. Die VV II soll im September 2002 in Kraft treten und ist auf ein Jahr befristet. Innerhalb dieses Jahres werden Nachbesserungen bei den Netzzugangsmodellen, für Privathaushalte und Kleinbetriebe erarbeitet. Wesentliche Preisnachlässe für die Endkunden werden nicht erwartet, da der Gaspreis für Endkunden von den Preisen für importiertes Gas abhängig ist. Diese wiederum sind durch langfristige Verträge geregelt und abhängig vom Ölpreis. Die EUROFORUM-Konferenz "Gasmarkt Deutschland" (19. und 20. Juni 2002, Köln) greift die Fragen um die VV II auf und thematisiert die praktischen Konsequenzen. Kriterien für die Durchleitungsentgelte werden ebenso diskutiert wie Perspektiven für den Gashandel. Die Bedeutung des Portfoliomanagements für die Optimierung der Beschaffungsstrukturen ist ein weiterer Schwerpunkt der EUROFORUM-Konferenz. Die Herausforderungen und Möglichkeiten für den Gasnetzzugang durch die VV II zeigt Klaus-Dieter Barbknecht (VNG-Verbundnetz Gas AG) auf. Den Weiterentwicklungsbedarf der VV II aus Sicht der Industrie veranschaulicht Wulf Binde (VIK e.V.) Über Trends in den Vertrags- und Lieferformen für Erdgas spricht Volkmar Langefeld (EnBW Gas GmbH). Die Herausforderungen für die Erdgaslogistik und das Netz- und Transportmanagement in Deutschland erläutern Vertreter der RWE Gas AG und der Ruhrgas AG. Einen Praxisbericht über den Gashandel in Grossbritannien gibt Stephen Barraclough (IPE International Petroleum Exchange of London ltd). Perspektiven für den börslichen Gashandel zeigt Dr. Arno Soennecken ( EEX European Energy Exchange AG) auf. Das gesamte Programm finden Sie im Internet unter: www.euroforum.de/p14816 Weitere Informationen sind erhältlich bei: EUROFORUM Deutschland GmbH Frau Evelyn Mayer Prinzenallee 3 40549 Düsseldorf Tel.: +49 (0) 211/9686-3434 Fax: +49 (0) 211/9686-4434 E-Mail: evelyn.mayer@euroforum.com EUROFORUM Deutschland GmbH EUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare und Jahrestagungen. Der Markteintritt in Deutschland erfolgte 1990 mit leistungsfähigen Teams sowie innovativen Produkten im Informationsgeschäft. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen. Mit nunmehr über 200 Mitarbeitern sind in 2001 mehr als 1000 Veranstaltungen in über 20 Themengebieten durchgeführt worden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr EUROFORUM-Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2001 bei rund 60 Millionen Euro. Weitere Veranstaltungen zum Thema Energie finden Sie unter: www.euroforum.de/energie.htm ots Originaltext: EUROFORUM Deutschland GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Informationen für Redaktionen Claudia Büttner, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: +49 (0) 211/9686 3380 Fax: +49 (0) 211/9686 4380 E-Mail: presse@euroforum.com Presseinformation im Internet www.euroforum.de/presse/gasmarkt EUROFORUM im Internet: www.euroforum.com Original-Content von: EUROFORUM Deutschland SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: