Caterpillar kauft MWM von 3i Deutlicher Ausbau des Angebotes im Bereich hocheffizienter und umweltfreundlicher Energieerzeugung

   

Peoria, Illinois und London (ots/PRNewswire) - Caterpillar Inc. hat eine Vereinbarung zum Kauf der MWM Holding GmbH ("MWM" bzw. das "Unternehmen") von 3i und von 3i verwalteten Fonds unterzeichnet. MWM mit Hauptsitz in Mannheim ist ein weltweit führender Anbieter von hocheffizienten Antriebssystemen zur Energieerzeugung.

Mit der Übernahme von MWM wird Caterpillar sein Angebot im Bereich hocheffizienter und umweltfreundlicher Energieerzeugung für seine Kunden deutlich ausweiten. Das Gesamtvolumen der Transaktion beläuft sich auf rund 580 Millionen Euro in bar (ca. 810 Millionen US-Dollar).

MWM (Motoren-Werke Mannheim) blickt auf über 135 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Optimierung von Verbrennungsmotoren für Erdgas, Spezialgase und Diesel zurück.

"MWM ist bekannt für seine führende Technologie und seine Produkte, insbesondere für seine Auswahl an hocheffizienten Motoren sowie kombinierte Antriebssysteme, die Wärme, Kraft und Wärme-Kälte-Kopplung nutzen und mit einer grossen Vielzahl an gasförmigen Kraftstoffen wie Erdgas, Biogas, Grubengas und industriellen Abgasen betrieben werden können," sagte Doug Oberhelman, Vorstandsvorsitzender (CEO) von Caterpillar. "Dies ist eine passende Ergänzung zu Caterpillars bestehendem Geschäft im Bereich der Energieerzeugung aus Diesel und gasförmigen Kraftstoffen und unterstreicht unser klares Bekenntnis zu kontinuierlichen Investitionen in umweltfreundliche Produkte und Branchen", fügte Oberhelman hinzu.

"Wir freuen uns sehr über die Entwicklung von MWM in den vergangenen drei Jahren. In enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung von MWM und den Mitarbeitern haben wir viele strategische und operative Verbesserungsinitiativen entwickelt und umgesetzt. Wir haben zudem signifikante Investitionen in Produktionsanlagen, die Forschungs- und Entwicklungsplattform des Unternehmens sowie in das Distributionsnetzwerk getätigt. Heute hat MWM hoch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter, erstklassige Produkte sowie eine hocheffiziente Vertriebsorganisation und Produktionsanlagen", sagte Peter Wirtz, Partner und Geschäftsführer von 3i Deutschland. "Nach unserer erfolgreich abgeschlossenen Mission der Neupositionierung von MWM sind wir fest vom langfristigen Erfolg des Unternehmens unter dem Eigentümer Caterpillar überzeugt", so Wirtz weiter.

3i erzielt durch den Verkauf der MWM das 2,2-fache des eingesetzten Kapitals, was einer jährlichen Verzinsung (IRR) von über 25 Prozent entspricht.

"Wir wissen die Unterstützung von 3i sehr zu schätzen und sind davon überzeugt, dass Caterpillar die besten Perspektiven für unseren nächsten Entwicklungsschritt bietet - nicht zuletzt dank seines weltweiten Netzwerks, das uns neue Vertriebs- und Wachstumsmöglichkeiten eröffnen wird", sagte Peter Grosch, Vorstandsvorsitzender von MWM.

MWM wird ein Teil von Caterpillars Electric Power Division (EPD), dem Geschäftsbereich, der Erdgas- und Dieselaggregate sowie integrierte Energieerzeugungssysteme für die Produktion, Steuerung und Lieferung von elektrischem Strom umfasst. EPD ist weltweit an über 50 Standorten tätig.

Die Integration von MWM wird zu wesentlichen Synergien führen, indem die bestehenden Produktportfolios beider Unternehmen, ihre fortschrittlichen Motorentechnologien, die Forschungs- und Entwicklungsressourcen sowie die Fertigungs-, Vertriebs- und Kundenservicekompetenzen gebündelt werden.

"Die Gasmotorenbranche passt hervorragend zu Caterpillars Geschäftsbereich der Energie- und Stromerzeugungssysteme. Zusammen mit den Premium-Produkten beider Unternehmen, der Technologie und dem globalen Distributionsnetzwerk werden wir unseren Kunden weltweit ein umfassendes Angebot an umweltfreundlichen Energieerzeugungssystemen zur Verfügung stellen", sagte Bill Rohner, der als stellvertretender Vorsitzender von Caterpillar die Sparte Electric Power verantwortet.

Der Abschluss der Transaktion wird vorbehaltlich der endgültigen Zustimmung der Aufsichtsbehörden in den kommenden Monaten erwartet.

Über Caterpillar:

Seit mehr als 85 Jahren macht Caterpillar Inc. Fortschritt möglich und fördert positive und nachhaltige Veränderungen auf allen Kontinenten. Mit einem Umsatz von 32,396 Mrd. US-Dollar im Jahr 2009 ist Caterpillar weltweit der führende Hersteller von Bau- und Untertagebaumaschinen, Diesel- und Erdgasmotoren sowie Industriegasturbinen und dieselelektrischen Lokomotiven. Mit Caterpillar Financial Services, Caterpillar Remanufacturing Services, Caterpillar Logistics Services und Progress Rail Services ist das Unternehmen auch ein führender Dienstleister. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.cat.com.

Über 3i:

3i ist ein internationaler Investor mit Fokus auf Private Equity, Infrastruktur- sowie Schuldenmanagement, der in Europa, Asien und Nordamerika investiert. Unser Wettbewerbsvorteil liegt in unserem internationalen Netzwerk sowie der Stärke und Breite unserer Geschäftsbeziehungen. Diese unterstützen den Mehrwert, den wir für unser Portfolio, unsere Aktionäre und Fondsinvestoren schaffen. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.3i.com.

Über MWM:

MWM GmbH ist ein weltweit führender Anbieter von hocheffizienten und umweltschonenden Anlagen zur Energieerzeugung. Das in Mannheim ansässige Unternehmen kann auf mehr als 135 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Optimierung von Verbrennungsmotoren für Erdgas, Spezialgase und Diesel zurückgreifen. Verständnis der Wertschöpfungskette, Maschinenbau-kompetenz und Innovationsleistung machen MWM zu einem verlässlichen Partner, der für seine Kunden auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen entwickelt und herstellt. Mit über 1.100 Mitarbeitern in 11 Tochterunternehmen weltweit hat sich das Unternehmen auf ökologisch fortschrittliche Lösungen für die Erzeugung erneuerbarer Energie konzentriert. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.mwm.net.

Prognosen

Gewisse Aussagen in dieser Pressemitteilung beziehen sich auf noch bevorstehende Ereignisse und Erwartungen und stellen insoweit Prognosen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 dar. Ausschlaggebend für das Eintreten dieser Aussagen sind bekannte und unbekannte Faktoren, durch welche das tatsächlich erreichte Ergebnis der Caterpillar Inc. von den in den Zukunftsprognosen ausgedrückten oder implizierten Aussagen abweichen kann. Wörter wie "glauben", "schätzen", "werden", "wollen", "würde", "erwarten", "voraussehen", "planen", "hochrechnen", "beabsichtigen", "könnte", "sollte" und ähnliche Wörter oder Ausdrücke kennzeichnen häufig zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Aussagen, die sich nicht auf Fakten der Vergangenheit stützen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschliesslich, ohne darauf beschränkt zu sein, Aussagen, die Vorhersagen, Prognosen, Ausblicke oder Trendbeschreibungen enthalten. Diese Aussagen garantieren keine zukünftigen Ergebnisse, und Caterpillar verpflichtet sich nicht, seine Prognosen zu aktualisieren.

Es ist unbedingt zu beachten, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens sich erheblich von denen unterscheiden können, die in solchen Prognosen dargestellt oder impliziert werden. Dies ist bedingt durch verschiedene Faktoren, wie beispielsweise: (i) Schwankungen in der Weltwirtschaft im Allgemeinen sowie auf den Kapital- und Kreditmärkten; (ii) Caterpillars Fähigkeit, durch die Geschäftstätigkeit Barmittel zu erwirtschaften, die externe Finanzierung der Geschäftstätigkeit zu sichern und den Liquiditätsbedarf zu steuern; (iii) Verschlechterung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in den von Caterpillar bedienten Branchen und Märkten; (iv) staatliche Vorschriften oder Massnahmen u. a. zu Zinssätzen, Liquidität, Zugang zu Kapital sowie Staatsausgaben für die Entwicklung der Infrastruktur; (v) Erhöhung der Rohstoffpreise und/oder beschränkte Verfügbarkeit von Rohstoffen und Bauteilen, einschliesslich Stahl; (vi) Kosten der Konformitätsbewertung im Zusammenhang mit Umweltgesetzen und -verordnungen; (vii) Fähigkeit von Caterpillar und Cat Financial, ihre jeweilige Bonität aufrecht zu erhalten; eine erhebliche Steigerung der Kreditkosten oder ein fehlender Kapitalmarktzugang betreffend eines der beiden Unternehmen; (viii) die finanzielle Situation sowie die Kreditwürdigkeit der Kunden von Cat Financial; (ix) erhebliche Verschlechterung des Zugangs unserer Kunden zu Barmitteln und Kapital; (x) Akzeptanz von Caterpillars Produkten und Dienstleistungen auf dem Markt; (xi) Auswirkungen der Veränderungen der Wettbewerbssituation, wie z. B. Verlust von Marktanteilen, fehlende Akzeptanz von Preiserhöhungen und/oder eine negative Veränderung der geografischen Aufteilung unserer Umsätze oder unseres Produktsortiments; (xii) Caterpillars Fähigkeit zur erfolgreichen Einführung des Caterpillar-Produktionssystems oder anderer Produktivitätsmassnahmen; (xiii) internationale Handels- und Investitionspolitik, wie z. B. Einfuhrkontingente, Kapitalverkehrskontrollen oder Zölle; (xiv) Unfähigkeit von Caterpillar oder Cat Financial, ihren jeweiligen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen; (xv) Verschlechterung der Beschaffungssituation unserer Händler oder Erstausrüster; (xvi) Erhöhung von Steueraufwand bzw. -belastung; (xvii) politische und wirtschaftliche Risiken im Zusammenhang mit unserer weltweiten Geschäftstätigkeit, einschliesslich Änderungen von Gesetzen, Bestimmungen oder staatlicher Massnahmen, Währungsbeschränkungen, Gewinnrückführungsbeschränkungen, Belastungen durch Zölle oder Kontingente, nationale und internationale Konflikte, einschliesslich Terroranschläge sowie politische und wirtschaftliche Instabilität oder Bürgerunruhen in den Ländern, in denen Caterpillar tätig ist; (xviii) Wechselkursschwankungen, insbesondere ein steigender oder fallender Dollarkurs; (xix) steigende Verbindlichkeiten im Zusammenhang mit unseren Pensionsplänen; (xx) Unvermögen, erwartete Gewinne aus Ankäufen zu realisieren oder abzubilden; (xxi) grössere Gerichtsverfahren, Forderungen, Prozesse oder Ermittlungsverfahren; (xxii) Kosten im Zusammenhang mit Gesetzesänderungen und Inkraftsetzen von Gesetzen im Zuge der Gesundheitsreform sowie beabsichtigter Gesetzgebung im Finanzsektor; (xxiii) Änderungen der Rechnungslegungsvorschriften oder Einführung neuer Rechnungslegungsvorschriften; (xxiv) negative Auswirkungen von Naturkatastrophen; sowie (xxv) weitere Faktoren, die im einzelnen in "Item 1A - Risk Factors" im Abschnitt "Part I" unseres am 19. Februar 2010 bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Berichts "Form 10-K" für das am 31. Dezember 2009 abgelaufene Jahr und im Abschnitt "Part II" unseres am 3. Mai 2010 bei der SEC eingereichten Berichts "Form 10-Q" für das am 31. März 2010 abgelaufene Quartal aufgeführt sind. Diese Unterlagen finden Sie auf unserer Website unter www.cat.com/sec_filings.

Pressekontakt:

CONTACT:  Caterpillar-Kontakt - Europa: Eric Amstutz, Public Affairs,
Tel.:+41-22-849-4466, Mobil: +41-78-833-44 66, 
amstutz_eric_m@cat.com;Caterpillar-Kontakt - Nordamerika: Jim Dugan, 
Corporate Public Affairs,Tel.: +1-309-494-4100, Mobil: 
+1-309-360-7311, dugan_jim@cat.com;3i-Kontakt - Deutschland, 
Österreich, Schweiz: Simon Steiner, Tel.:+49-69-921874-65, Mobil: 
+49-172-30-68-688, ssteiner@heringschuppener.com;3i-Kontakt - 
Grossbritannien: Isabel Unsworth, Tel.: 
+44-207-975-3190,isabel.unsworth@3i.com