Medienfachverlag Oberauer GmbH

Mediaprint-Geschäftsführer Gerhard Riedler ist Österreichs "Medienmanager des Jahres"

Wien/Salzburg (ots) - Das Branchenmagazin "Der österreichische Journalist" zeichnet Gerhard Riedler als "Medienmanager des Jahres 2016" aus. Riedler ist Mediaprint-Geschäftsführer für die "Kronen Zeitung" und Geschäftsführer Krone Multimedia (krone.at). 2013 wechselte er als Geschäftsführer von der RTL-Vermarktungstochter IP Österreich, die zur Hälfte im Besitz der "Kronen Zeitung" ist, in die Mediaprintführung. Im Jänner 2014 übernahm er zusätzlich als Prokurist der "Krone" weitere Führungsfunktionen.

Seither war er vor allem im Bereich elektronische Medien tätig und schaffte es in nur zwei Jahren mit unzähligen Innovationen mit krone.at vom achten Reichweitenplatz knapp hinter standard.at auf Platz drei zu kommen. Der Facebook-Auftritt der "Krone" liegt mittlerweile auf Platz eins im landesweiten Ranking.

Auch die Vernetzung von Print und Online in der "Krone" ist seither wesentlich verstärkt worden. So etwa werden aktuell über "Krone" und "Kurier" günstige und ökologische Stromtarife angeboten, das Gleiche gilt schon seit Längerem für spezielle Handytarife. Weiters stellte Riedler das Schau TV der "Krone" besser auf und initiierte die Kooperation zwischen der "Krone" und Servus TV.

"Der 54-Jährige hat es geschafft, die traditionell alt aufgestellte ,Krone' über den IT-Auftritt mit jüngeren Kunden zu vernetzen und auf allen Ebenen im Onlinebereich aufzuholen", begründet der "Österreichische Journalist" unter anderem die Auszeichnung Riedlers.

Riedler gilt als engster Vertrauter von Christoph Dichand. Der "Krone"-Herausgeber über Riedler: ",Wer ist dieser Riedler?' hat man anlässlich eines Werbevideos der IP-Austria Meryl Streep fragen lassen. Der Überraschungseffekt war groß, der Auftritt charmant und das Video ein Treffer. Genau wie der Herr Riedler selbst, der später von der IP zur ,Krone' wechselte. Kein Wunder also, dass ich mich daran erinnere. Für ihn sprechen aber auch unsere schönen Zuwächse, insbesondere im Onlinebereich."

Die Auszeichnung wird jährlich an einen Medienmanager oder Verleger vergeben, der durch seine Tätigkeit die Grundlage für Journalismus fördert und damit zugleich einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leistet. "Guter Journalismus braucht zwingend gutes Management. Das wollen wir mit dieser Auszeichnung deutlich machen und zugleich die Arbeit außergewöhnlicher Medienmanager wertschätzen", erklärt "Journalist"-Herausgeber Johann Oberauer.

Die bisher Geehrten: 2003 Horst Pirker (Styria), 2004 Harald Knabl ("NÖN"), 2005 Eva Dichand ("Heute"), 2006 Oliver Voigt (News-Verlag), 2007 Wolfgang Vyslozil (APA), 2008 (nicht vergeben), 2009 Reinhold Gmeinbauer ("Presse"), 2010 Horst Pirker (Styria), 2011 Gerlinde Hinterleitner (standard.at), 2012 Rudolf A. Cuturi, "OÖN", 2013 Markus Breitenecker (Plus 4), 2014 Peter Kropsch (APA), 2015 Alexander Wrabetz (ORF).

Gerhard Riedler ist Titelgeschichte im aktuellen "Österreichischen Journalisten", der heute erscheint und entweder direkt beim Medienfachverlag Oberauer oder elektronisch am iKiosk erhältlich ist.

Pressekontakt:

Johann Oberauer, Georg Taitl, Herausgeber, Tel. 06225/2700-0, E-Mail:
georg.taitl@oberauer.com

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: