Medienfachverlag Oberauer GmbH

Algorithmen statt Handarbeit/ Beim Artikel-Kiosk Blendle empfehlen künftig Computer die Top-Inhalte

Frankfurt am Main (ots) - Der Artikel-Kiosk Blendle wird künftig vermehrt Artikel-Empfehlungen mit maschineller Hilfe ausspielen. Die täglichen E-Mails der Blende-Redaktion mit den besten Artikeln der Plattform werden dazu nicht mehr als ein Paket verschickt, sondern einzeln. Das Startup aus dem holländischen Utrecht setzt auf individuell zusammengestellte Mails, um den Geschmack einzelner Nutzer besser zu treffen, wie das "medium magazin" (Ausgabe 05-2016) berichtet.

Zurzeit kuratieren fünf festangestellte Redakteure besonders auffällige Inhalte weitgehend in Handarbeit. Sie sollen aber ihren Job nicht verlieren, versichert Redaktionsleiter Michaël Jarjour. "Journalisten werden wir immer brauchen", sagt Jarjour dem "medium magazin". "Aber vielleicht lesen und schreiben sie künftig nicht mehr, sondern gestalten den Algorithmus redaktionell mit." Für Jarjour bring der Blick auf die Zahlen viele Vorteile für den Journalismus mit sich: "Ich bin total besessen von Daten, weil es natürlich immer superspannend ist zu sehen, was unseren Nutzern gefällt und was nicht."

Die E-Mails der Blendle-Redakteure sind der wichtigste Klick-Lieferant für die Plattform, über die redaktionellen Empfehlungen kommen also die meisten Artikel-Käufe auf blendle.com zustande. Bislang haben 650.000 Menschen aus den Niederlanden, Deutschland, Österreich und der Schweiz ein Benutzerkonto auf Blendle angelegt, etwa 70 Prozent der Nutzer erhalten einen der Newsletter. Entsprechend groß sind die Datenmengen, die Individualisierung der Empfehlungen ist aufwändig und beschäftigt mehrere der rund 80 Mitarbeiter.

Den kompletten Bericht von Jens Twiehaus lesen Käufer und Abonnenten auf den Seiten 70 bis 73 von "medium magazin" Ausgabe 05-2016, der Jubiläumsausgabe zum 30. Geburtstag mit dem Schwerpunkt "Journalisten auf dem Weg in die virtuelle Welt". "medium magazin" ist für alle Geräte im iKiosk verfügbar unter http://bit.ly/Medium-Digital. Einzelhefte und Abos gibt es unter http://www.mediummagazin.de/bestellen/.

Pressekontakt:

Annette Milz, Chefredakteurin medium magazin,
annette.milz@mediummagazin.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: