Medienfachverlag Oberauer GmbH

Digitale Pioniere, junge Kreative, wagemutige Rechercheure / Die "Top 30 bis 30" im Journalismus des Jahres 2015

Frankfurt am Main (ots) - Die Fachzeitschrift "medium magazin" kürt zum neunten Mal die herausragende Talente im Journalismus bis einschließlich 30 Jahren.

28 junge Journalistinnen und Journalisten sowie zwei Teams haben es 2015 in die Liste der "Top 30 bis 30" geschafft, die die unabhängige Journalistenfachzeitschrift "medium magazin" seit 2006 einmal im Jahr veröffentlicht. "Wir wollen damit die Vielfalt an journalistischen Nachwuchstalenten aufzeigen, was sie bewegt und was sie bewegen. Das ist der Grundgedanke unserer Reihe ´Top 30 bis 30`", sagt "medium magazin"-Chefredakteurin Annette Milz

Auch 2015 sind aus allen Medienbereichen begabte Kolleginnen und Kollegen vertreten: Sie arbeiten fest oder frei für Print, Online, Radio oder TV, für lokale wie überregionale Medien, sind Blogger und YouTuber, Korrespondenten, Social Media oder Datenjournalisten.

Die Spannweite der Talente reicht von dem 20-jährigen Simon Grothe (bis vor Kurzem Leiter der Jugendredaktion "Der Schreiberling" beim Berliner "Tagesspiegel") und dem 21-jährigen Kevin Schwarzbach (freier Mitarbeiter der "Sächsischen Zeitung" in Riesa) über Lina Timm (28), die das Media Lab Bayern und das Crossmedia-Format "Startup Bavaria" leitet, und die gleichaltrige Alina Schadwinkel, Wissenschaftsredakteurin bei "Zeit Online" bis zu Niddal Salah-Eldin (30), Social-Media-Redakteurin der "Welt", und Sebastian Kunigkeit (29), dpa-Korrespondent in Paris.

Zwei Teams gehören 2015 zu den"Top 30 bis 30" von "medium magazin": Lena Alt (23) und Tobias Stich (30) von inFranken.de (Mediengruppe Oberfranken) haben als einer der ersten mit einem WhatsApp-Nachrichtendienst experimentiert und echten Pioniergeist gezeigt. Nora Jakob (27) und Lisa Hegemann (27) haben als freie Journalistinnen das Portal "WiWo Gründer" unter dem Dach der "Wirtschaftswoche" erfolgreich gestartet.

Die "medium magazin"-Redaktion hat wie in jedem Jahr seit der Premiere der Top 30 bis 30" 2006 hunderte Redaktionen, Journalisten-Ausbilder sowie die "Top 30" der Vorjahre um Empfehlungen für besonders herausragende Talente gebeten. Hinzu kommen zahlreiche Nominierungen aus der Leserschaft, die sich via www.mediummagazin.de beteiligen konnte sowie Eigen-Nominierungen, die ausdrücklich ebenfalls zugelassen sind. Wesentliche Kriterien der Auswahl sind eigener Stil, kreativer Themenzugang, sorgfältige Recherche, Persönlichkeit, Neugierde, Risikobereitschaft, Experimentierfreude und Tiefgang. "Die von Jahr zu Jahr wachsenden Bewerbungen und Nominierungen zeigen, dass die Wahl zu den ´Top 30 bis 30` heute in der Branche als echtes Pfund im beruflichen Lebenslauf gilt", sagt Chefredakteurin Milz.

Die komplette Liste mit allen Angaben erscheint am 3. September in "medium magazin" Nr.9-2015 - zu bestellen über vertrieb@mediummagazin oder abrufbar als E-Paper über den iKiosk: http://bit.ly/Medium-Digital

Alle Namen der "Top 30" finden Sie unter http://bit.ly/Top30-2015. Abonnenten haben über diese Seite Zugriff auf alle 30 Fragebögen mit interessanten Hintergrundinformationen zu den ausgezeichneten Nachwuchsjournalisten.

Pressekontakt:

Annette Milz, Chefredakteurin "medium magazin",
annette.milz@mediummagazin.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: