Medienfachverlag Oberauer GmbH

Weiterer Bewerber für DJV-Vorsitz - Frank Überall: "Letzte Wort hat die Basis"

Köln (ots) - Wenn im Herbst auf dem Verbandstag des Deutschen Journalisten-Verbands die Wahl des Vorsitzenden ansteht, wird es mehrere Kandidaten geben, die die Journalistenorganisation führen möchten.

Während Amtsinhaber Michael Konken sich weiterhin nicht offiziell erklärt hat, ob er erneut für das wichtigste DJV-Amt zur Verfügung steht, gibt es nach dem DJV-Berlin-Vorsitzenden Alexander Fritsch offenbar einen weiteren Kandidaten: Prof. Dr. Frank Überall, Journalismus-Professor aus Köln und derzeit Schatzmeister im DJV-Bundesvorstand.

In einem Interview mit dem Mediendienst kress.de zeigt sich Frank Überall, Professor an der privaten Hochschule HMKW in Köln und Journalist unter anderem für die ARD-Sender, nicht abgeneigt, sich für das Amt des Bundesvorsitzenden aufzustellen: "Ich finde es spannend, wenn es in einer Demokratie Wettbewerb gibt. Das letzte Wort hat die Basis, denn nur gemeinsam sind wir stark. Bis November fließt noch viel Wasser den Rhein hinunter. Und die Spree auch."

Mehr auf kress.de, dem Mediendienst: http://nsrm.de/-/2rb

Pressekontakt:

Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049-15147155124
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.kress.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: