Medienfachverlag Oberauer GmbH

SWMH-Verleger Richard Rebmann im kress-Interview: Keine weiteren Pläne für Redaktionsfusionen

Stuttgart (ots) - Erstmals hat sich Richard Rebmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Südwestdeutschen Medienholding, im Gespräch mit dem Mediendienst kress zu den Entwicklungen bei "Süddeutsche Zeitung", "Stuttgarter Nachrichten" und "Stuttgarter Zeitung" geäußert. Im Mittelpunkt des von Rebmann ausgerufenen "Neuen Stuttgarter Wegs" steht die Verschmelzung der bislang voneinander unabhängigen Redaktionen der "Stuttgarter Zeitung" und der "Stuttgarter Nachrichten" im kommenden Jahr zu einer "flexiblen Gemeinschaftsredaktion" unter der Leitung zweier Chefredakteure. Dafür sind die bisherigen Amtsinhaber Christoph Reisinger ("Stuttgarter Nachrichten") und Joachim Dorfs ("Stuttgarter Zeitung") gesetzt. Gegenüber kress sagte Rebmann, dass es keine Pläne gebe, weitere Redaktionen zusammenzulegen. Rebmann zu kress: "Über das Ihnen bekannte Redaktionsprojekt hier in Stuttgart hinaus gibt es keine Planungen Redaktionen zusammenzulegen oder stillzulegen oder was auch immer."

Mehr auf kress.de, dem Mediendienst: http://nsrm.de/-/2r5

Pressekontakt:

Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049-15147155124
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.kress.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: