Medienfachverlag Oberauer GmbH

"Bild"-Chefreporter zieht vor Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte

Berlin (ots) - Weil das Justizministerium in Potsdam partout nicht sagen will, wer die 13 Richter in Brandenburg mit Stasi-Vergangenheit sind, zieht "Bild"-Chefreporter Hans-Wilhelm Saure vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg.

Dabei wird er laut dem Branchendienst Newsroom.de von den Nichtregierungsorganisationen Transparency International, "Media Legal Defence Initiative" und dem "European Publishers Council" unterstützt.

Gegenüber Newsroom.de erklärt "Bild"-Chefreporter Hans-Wilhelm Saure, warum er die Namen der Stasi-Richter wissen will: "Man sollte, wenn man in Brandenburg vor einen Richter tritt, wissen dürfen, ob dieser früher für die Stasi gearbeitet hat. Vor allem, wenn diese Richter nach der Wende auch über die Anerkennung und Rehabilitierung von DDR-Justizopfern entschieden haben."

Lesen Sie mehr auf Newsroom.de, dem Branchendienst für Journalisten und Medienmacher: http://nsrm.de/-/2co

Pressekontakt:

Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049-15147155124
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.newsroom.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: