Medienfachverlag Oberauer GmbH

Die "Journalistin des Jahres" 2014: Golineh Atai (WDR,ARD)
Zwei Sonderpreise gehen an "Reporter ohne Grenzen" und "Hate Poetry"

Frankfurt am Main (ots) - Golineh Atai ist die "Journalistin des Jahres" 2014. Eine rund 80-köpfige Jury der Branchenzeitschrift "medium magazin" entschied sich für die 40 Jahre alte Russland-Korrespondentin von WDR und ARD. Zudem vergab das Gremium Preise in acht Fachkategorien, für das Lebenswerk und die Redaktion des Jahres. Die Organisation "Reporter ohne Grenzen" sowie die Initiative "Hate Poetry" werden mit Sonderpreisen ausgezeichnet.

In der Jurybegründung für die Wahl der "Journalistin des Jahres" heißt es: "Golineh Atai hat es geschafft, in der seit über einem Jahr andauernden Debatte über die Ukraine-Krise eine herausragende Berichterstattung zu bieten. Der Russland-Korrespondentin der ARD gelingt es, keine vorgefertigte Meinung zu reproduzieren. Sie bleibt immer genau, erklärt sich, wenn sie etwas nicht beantworten kann, zeigt außergewöhnliches Einfühlungsvermögen im Umgang mit ihren Interviewpartnern. Sie ist fair und präzise, stellt sich der Kritik, ist souverän im Umgang mit Hassbloggern und Meinungsagenten."

Für sein Lebenswerk wird postum der verstorbene FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher geehrt (Mitteilung vom 17.12.). "Redaktion des Jahres" ist das Team des Sportmagazins "11 Freunde".

In den acht Fachkategorien der "Journalisten des Jahres" siegten:

Chefredaktion:

überregional: Kurt Kister, Süddeutsche Zeitung / regional: Stephan-Andreas Casdorff, Lorenz Maroldt, Tagesspiegel

Politik: Georg Mascolo, Rechercheverbund NDR/WDR/SZ

Wirtschaft: Bastian Obermayer, Süddeutsche Zeitung

Kultur/Unterhaltung: Jan Böhmermann, ZDFneo

Sport: Moritz Müller-Wirth, Die Zeit

Wissenschaft: Amrai Coen / Malte Henk, Die Zeit

Reporter:

überregional: Annette Ramelsberger, Süddeutsche Zeitung / regional: Julius Tröger, Berliner Morgenpost

Newcomer: David Schraven, Correctiv

Der undotierte "medium magazin"-Preis "Journalist des Jahres" wird seit 2004 verliehen. Die unabhängige Jury besteht aus renommierten Journalisten und Medienexperten, den jeweiligen Vorjahrespreisträgern und Vertretern der diesjährigen Top 30 bis 30. Die Wahl zum "Wirtschaftsjournalist des Jahres" findet in Kooperation mit der Fachzeitschrift "Wirtschaftsjournalist" statt, die wie das "medium magazin" im Oberauer Verlag erscheint. Für die Organisation zeichnen verantwortlich: Annette Milz, Katy Walther und Jens Twiehaus (Redaktion "medium magazin").

Die Preisverleihung an die "Journalisten des Jahres 2014" findet am 23. Februar 2014 im Deutschen Historischen Museum in Berlin statt. Die Liste mit den Top Ten in allen Kategorien der "Journalisten des Jahres" erscheint in "medium magazin" 1/2015 und als E-Paper im iKiosk am 29. Dezember 2014.

Die Jury-Begründungen für die Wahl der Sieger sind dokumentiert auf www.mediummagazin.de

Pressekontakt:

Annette Milz, Chefredakteurin medium magazin, 069-95297944,
annette.milz@mediummagazin.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: