Medienfachverlag Oberauer GmbH

Hasnain Kazim: "Offene Kritik an Erdogan ist tabu"

Istanbul (ots) - "Spiegel-Online"-Korrespondent Hasnain Kazim, 39, empfiehlt dem türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayip Erdogan, Kritik von Medien auszuhalten. "Unabhängige Berichterstattung zu diffamieren, ist keine Art des Umgangs mit Kritik", so Kazim, der wegen enormer Drohungen die Türkei verlassen hatte.

Seit dem vergangenen Donnerstag berichtet der erfahrene Journalist wieder aus Istanbul.

Hasnain Kazim glaubt, dass ein großer Teil der türkischen Bevölkerung weiterhin hinter Erdogan steht.

Gegenüber dem Mediendienst Newsroom.de sagte Hasnain Kazim: "Ich treffe auch gelegentlich auf Anhänger seiner Partei AKP, die hinter vorgehaltener Hand Kritik an seinem Regierungsstil und an seiner hitzköpfigen Art äußern. Aber offene Kritik ist tabu, das entspricht nicht der politischen Kultur des Landes. Sie sehen Erdogan als ihren Vater, die AKP als ihre Familie, und da kritisiert man nicht öffentlich. Dann gibt es natürlich die große Gruppe der Erdogan-Gegner, die ihn nach wie vor kritisieren, die Gezi-Bewegung zum Beispiel. Durch das Zerwürfnis zwischen Erdogan und dem islamischen Prediger Fethullah Gül, seinem einstigen Weggefährten, wenden sich auch Gülenisten von Erdogan ab. Aber ich habe nicht den Eindruck, dass sich nun plötzlich die gesamte Bevölkerung von Erdogan abwendet."

Lesen Sie das komplette Interview mit Hasnain Kazim auf Newsroom.de, dem Branchendienst für Journalisten und Medienmacher: http://nsrm.de/-/1xn

Pressekontakt:

Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049 176 93827088
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.newsroom.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: