Medienfachverlag Oberauer GmbH

"Welt"-Chefredakteur Jan-Eric Peters über den Star-Kolumnisten Henryk M. Broder: "Den muss man so nehmen"

Berlin (ots) - "Broder ist Broder, den muss man so nehmen", sagt Jan-Eric Peters. Der Chefredakteur formt aus seiner "Welt" die erste auf allen Kanälen präsente Zeitung - mit profilierten, journalistischen "Quälgeistern" wie dem Star-Kolumnisten Henryk M. Broder oder Matthias Matussek, der vom "Spiegel" zur "Welt" wechselt.

Eine wichtige Rolle spielt dabei Springers Neuerwerbung, der Nachrichtensender N24. Am gestrigen Montag hat Axel Springer beim Bundeskartellamt seinen Übernahmeantrag abgegeben.

Im Gespräch mit dem Mediendienst Newsroom.de betont Jan-Eric Peters, Chefredakteur der "Welt"-Gruppe: "Broder und Matussek, das sind journalistische Marken, die stehen auch für sich. Ich freue mich sehr, dass wir sie für die "Welt" gewinnen konnten und sie ihre Plattform nun bei uns haben. Begeisterte Zustimmung oder vehementer Widerspruch, Texte der beiden lassen die Leser nie kalt - diese Energie tut jeder Redaktion gut."

Auf die Zusammenarbeit mit N24 freut sich Jan-Eric Peters. Gegenüber dem Branchendienst Newsroom.de erklärt Peters: "Bewegtbild ist genau das, was uns in unserem digitalen Angebot noch fehlt. Wir haben natürlich auch jetzt schon Videos online und unsere Video-Redaktion gerade mit richtig guten Leuten verstärkt. Aber ein professioneller Partner, der auch noch Livekompetenz hat, ist natürlich ein echter Gewinn für unser Angebot."

Lesen Sie das komplette Interview auf auf Newsroom.de, dem Mediendienst für Journalisten und Medienmacher: http://nsrm.de/-/1ka

Pressekontakt:

Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049 176 93827088
chefredaktion@newsroom.de
www.newsroom.de
Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: