Medienfachverlag Oberauer GmbH

Angebot nach Ecuador: Mittelrhein-Verlag expandiert mit Software-Geschäften

Frankfurt am Main (ots) - Der Mittelrhein-Verlag aus Koblenz setzt verstärkt auf das global wachsende Digitalgeschäft. Für das hauseigene Redaktionssystem red.web interessieren sich inzwischen potenzielle Kunden aus aller Welt, wie Verlagsleiter und red.web-Geschäftsführer Siegmund Radtke dem Branchenblatt "medium magazin" (Ausgabe 1-2014) sagte. Seit einem Jahr seien seine Leute verstärkt in Osteuropa, Asien, Australien und Amerika aktiv. "Im November haben wir das erste Angebot nach Ecuador geschickt", sagte Radtke.

Inzwischen entwickelt sich das Software-Geschäft zu einer wichtigen Säule für den Verlag. Neben dem Layoutsystem red.web werden ein Publishing Organizer und der "Atlas Asset Manager" vermarktet. Mit dem Organizer können Redaktionen Material sortieren, aufbewahren und für verschiedene Kanäle aufbereiten, der Asset Manager ermöglicht die Verwaltung von Videos, Fotos und Texten.

Zu den Kunden zählen mittlerweile 25 Verlage, darunter der "Nordbayerische Kurier", die "Neue Westfälische", Vltava Labe Press aus Tschechien und Petit Press aus der Slowakei. red.web profitiert nach eigenen Angaben sehr von der Anwendererfahrung der anderen Verlage, "weil Sie da Dinge erfahren, die über den Tellerrand des eigenen Hauses hinausgehen", sagte Radtke. Aber auch aus der eigenen Redaktion der "Rhein-Zeitung" kommt den Entwicklern Expertise zugute. Zuletzt wechselten zwei Journalisten zum red.web-Team auf die Seite der Techniker.

Pressekontakt:

Annette Milz, Chefredakteurin medium magazin, Tel. 069-95297944,
redaktion@mediummagazin.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: