Medienfachverlag Oberauer GmbH

Die lokalen Aufdecker - die unbedankten Helden im Journalismus

Frankfurt/Salzburg (ots) - Sie sind die unbedankten Helden dieser Branche: Die lokalen Enthüllungsjournalisten. Wie sie arbeiten, was sie erreichen, gegen welche Widerstände sie kämpfen, beschreibt die unabhängige Journalistenzeitschrift "MediumMagazin" in der aktuellen Ausgabe, die diesen Freitag erscheint. "Wir sind ja auch am nächsten Tag noch da", beschreibt Lothar Mahrla von der "Märkischen Allgemeinen" ein Problem in der Provinz.

Weitere Themen in der aktuellen Ausgabe:

   - Die Quandts und ihr (50.000 Euro) Journalistenpreis: Warum 
     Mathias Müller von Blumencron, Christoph Keese und Gabriele 
     Fischer das Kuratorium verliessen und der Preis 2008 doch 
     verliehen wurde. Warum die WAZ nun Superressorts schafft. Und 
     wie der "Spiegel" mit Maybrit Illner die Telekom diskutierte. 
     Alles darüber im "Spectrum" von "medium magazin". 
   - Welcher Verlag erwirtschaftet eigentlich das meiste Geld pro 
     Mitarbeiter? Dr. Med. über ungewöhnliche Erscheinungen und 
     seltene Krankheiten deutscher Medien. 
   - Hauptstadtjournalismus 2008: Warum das Vertrauensverhältnis 
     zwischen Journalisten und Politikern kaum noch reparabel ist. 
     Warum sich "stern"-Reporter Hans-Martin Tillack in Berlin mehr 
     Shit-Detektoren statt Blackberrys wünscht. Und warum Thomas Steg
     nicht die Boulevardisierung im Politikjournalismus als Problem 
     sieht, sondern den neuen Konkurrenzdruck. 
   - Die rechte Szene wächst - und die Berichterstattung geht daran 
     vorbei. Journalisten sollten mehr Auflärung in den Schulen 
     machen, meint Tina Groll, Volontärin in Berlin. 
   - Chaostage bei der Dresdner Bank, Teil 2: Nach dem ausführlichen 
     Bericht nun die ausführliche Gegendarstellung. Wie Jörg Howe als
     Sprecher zu Daimler kam und warum er nun auch etwas Glück 
     braucht. Was Post-Sprecher Manfred Harnischfeger in diesen 
     Wochen aushalten muss und weshalb ein Nachfolger für ihn gesucht
     wird. Außerdem: Warum Moritz Hunzinger eigentlich ein netter 
     Kerl ist. Alles darüber von Dr. Who in seinen "Sprechernotizen". 
   - Pulitzerpreise am Fließband. Wie die "Washington Post" ihre 
     Arbeitsweise verändert hat und heute journalistisch erfolgreich 
     ist wie nie zuvor. Und wie nun auch der "Spiegel" Recherche und 
     Edelfedern zusammenspannt. 
   - Gegen heimliche Mithörer. Wie Journalisten verhindern können, 
     dass Telefonate aufgedeckt werden. 
   - Die Mitmachzeitung. Bei Crossmedia geht die HNA neue Wege - und 
     arbeitet dabei auch an einem neuen journalistischen 
     Selbstverständnis. 
   - "Wir stehen am Scheideweg", "Worten müssen Taten folgen", "Wir 
     streben nach einer fairen Lösung" - die Blasen und Phrasen in 
     unserem Alltag und wie wir darauf antworten könnten. 
   - Neues vom Marktplatz: Wo aktuell Freie gesucht werden, welche 
     Themen gefragt sind und was bezahlt wird. 
   - Die neuen Sprecher: Wer für wen zu den Journalisten spricht. 
   - Aus den Redaktionen im Juli 2008: Wer kommt, wer geht, wer 
     gegangen wird. 
   - Plus 24 Seiten "Best of Henri-Nannen-Journalistenpreis": Die 
     Gewinner 2008, ihre Beiträge, nach welchen Rezepten sie 
     arbeiten. 

Das "MediumMagazin" Juli/August erscheint am Freitag dieser Woche. Das steuerlich absetzbare Abo kann bestellt werden im Internet unter www.mediummagazin.de

Pressekontakt:

Johann Oberauer, Tel.: +43/664/2216643,
eMail: johann.oberauer@oberauer.com

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: