Medienfachverlag Oberauer GmbH

Die neue unglaubliche Medienmacht im Süden

Frankfurt (ots) - Die neue unglaubliche Medienmacht im Süden: Wer bei der Stuttgarter SWMH die Strippen zieht. Wie die Regionalfürsten im Hintergrund ticken. Und wie es bei der "Süddeutschen Zeitung" weiter geht, ist Titelgeschichte im "medium magazin", das morgen erscheint.

Weitere Themen in der aktuellen Ausgabe des unabhängigen Branchenmagazins für Journalisten:

"Wir sind keine Galeere", sagt der neue Spiegel-Online-Chef Wolfgang Büchner. Was dann, Herr Büchner?

Warum Häppchen-Journalismus im Fernsehn Pflicht ist. Und wie sich Ranga Yogeshwar über unglaubwürdige und uninteressierte Moderatoren ärgert.

Ist der "Spiegel" wirklich ein Auflagenverlieren? Und wie genüsslich darf sich "Bild" daran laben, selbst ein Meister der Auflagenverluste? Ist das Aust-Diekmann-Steingart-Schirrmacher-Döpfner-Gemauschel endgültig Geschichte? Und ganz nebenbei: Müssten in der Henri-Nannen-Jury mehr unabhängige Geister sitzen? Dr. Med. über die Krankeiten der Medien.

Wie Ex-Siemens-Sprecher Janos Gönczöl dem neuen Bertelsmann-Chef Ostrowski verkauft werden soll - und warum dieser eigentlich lieber Thorsten Strauß als neuen Kommunikationschef sehen müßte. Welche Rolle dabei der Altmeister im Headhunting, Dieter Rickert, spielt. Und: Auch bei ProSiebenSat.1 wird eine neuer Kommunikationskopf gesucht - nur ist der Job scheinbar nicht begehrt. Außerdem: Wie Pleon das PR-Himmelfahrtskomando für Nokia in Deutschland erledigen will. Gibt es für so einen Job eigentlich Extra-Kohle? Alles darüber weiß Dr. Who in seinen "Sprechernotizen".

Aus den Redaktionen im März 2008: Wer kommt, wer geht, wer gegangen wird.

Warum Journalisten immer öfter ausbrennen - und wie sie es vermeiden könnten. Ein Anleitung für leitende Redakteure, freie Journalisten und die "Journalistin und Mutter" im Besonderen.

Europas beste Zeitungsmacher 2008. Wer setzt die Trends? Ein spannendes Beispiel aus Holland: "Nrc.next" ist die Zweit-Marke von "NRC Handelsblad". Diese Nummer 2 spricht vor allem die Jungen und die Frauen an - ohne die Leser der Nummer 1 zu verstören. Intelligent und vielleicht auch eine Vorlage für Kopierer. Mehr darüber auch beim European Newspaper Congress, Europas größtem Zeitungskongress, der vom 20. bis 22. April 2008 in Wien vom "MediumMagazin" mitveranstaltet wird. Infos und Anmeldung unter http://www.newspaper-congress.eu

"Wir stehen erst am Anfang", klärt uns Kathrin Lenzer über das Internet auf. Ok! Viel interessanter: Was sagt die neue Chefredakteurin der "Westfälischen Rundschau" über ihren ersten Beitrag und ihren größten Flop - alles darüber im Terminal des aktuellen "medium magazins".

Plus 16 Seiten Online recherchieren 2008: Wann und wo ist Online-Recherche sinnvoll. Fünf Tipps für effektive Online-Suche. Google ist nicht nur eine Suchmaschine, sondern auch ein virtuelles Büro und eine Nachrichtenagentur - und vielleicht dein Feind? Die wichtigsten Aternativen zur Google-Suche. Und: Wie Qualität und Korrektheit von online recherchierten Infos überprüft werden.

Plus sechs Seiten Tipps für Journalisten inklusive dem Steuertipp "Neues zum Fahrtenbuch".

Die aktuelle Ausgabe kostet 7,- Euro zzgl. Versandkosten und kann bestellt werden per Mail unter: vertrieb@oberauer.com

Pressekontakt:

Johann Oberauer, Tel. +43/664/2216643, 
eMail: johann.oberauer@oberauer.com
Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: