Der deutsche Fernsehpreis - Ständiges Sekretariat

DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS 2014:

Köln (ots) -

   - Maischberger, Heufer-Umlauf und Sigl führen durch die TV-Gala 
   - WDR hat die Federführung, Ausstrahlung am Freitag, 3. Oktober 
   - Neu in der Jury: Caroline Peters und Volker Weicker 
   - Stifter beschließen Produzentenausschreibung 

Journalistin und Moderatorin Sandra Maischberger moderiert gemeinsam mit Moderator Klaas Heufer-Umlauf und Schauspieler Hans Sigl die 16. Verleihung des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES, die am Donnerstag, dem 2. Oktober im Kölner Coloneum stattfinden wird. Turnusgemäß liegt die Federführung beim WDR, stellvertretend für die ARD. DAS ERSTE strahlt die Preisverleihung am Freitag, dem 3. Oktober ab 22.00 Uhr aus.

Schauspielerin Caroline Peters und Live-Regisseur Volker Weicker neu in der Jury

Über die Preisvergabe in bis zu 16 Kategorien entscheidet eine unabhängige Jury. Die Schauspielerin Caroline Peters und der Live-Regisseur Volker Weicker verstärken in diesem Jahr das achtköpfige Gremium. Weitere Juroren sind Dieter Anschlag (Chefredakteur Funkkorrespondenz), Leopold Hoesch (Geschäftsführer Broadview TV GmbH), Christiane Ruff (Geschäftsführerin ITV Studios Germany) sowie Klaudia Wick (freie Journalistin und Autorin). Die Jury hat aus ihrem Kreis den Journalisten und Fernsehkritiker Torsten Körner zum Vorsitzenden und TV Spielfilm-Chefredakteur Lutz Carstens zu seinem Stellvertreter gewählt. Ihre Nominierungsentscheidungen wird die Jury im Rahmen einer Pressekonferenz am 18. September in Berlin vorstellen. Über die Vergabe der Preise entscheidet das Gremium dann am Tag der Verleihung in geheimer Sitzung.

Produzentenausschreibung für zukünftiges Preismodell

Bei ihrem Treffen Ende August in Köln haben die Stifter des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES - ARD, RTL, SAT.1 und das ZDF - beschlossen, noch im September diesen Jahres eine Produzentenausschreibung auf den Weg zu bringen. Dabei sollen Ideen und Konzepte für einen neuen gemeinsamen Preis ab dem Jahr 2015 entwickelt, sowie neue Veranstaltungsorte in Köln bzw. NRW geprüft werden. Parallel werden auch Alternativen für Vorauswahl und Preisentscheidung erarbeitet. Entsprechend wird eine endgültige Entscheidung über einen neuen Fernsehpreis erst nach der Auswertung der Ausschreibung im kommenden Jahr erfolgen.

Aktuelle Fotos der Moderatorin/der Moderatoren ab 17.00 Uhr abrufbar unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

 
DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS
Ständiges Sekretariat
Hartmut Schultz, Maren Mossig
Tel. 0221 - 454 3032
presse@deutscher-fernsehpreis.de
www.deutscherfernsehpreis.de
Original-Content von: Der deutsche Fernsehpreis - Ständiges Sekretariat, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: