Der deutsche Fernsehpreis - Ständiges Sekretariat

DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS: WDR übernimmt Federführung 2014 - Vierter Turnus endet zum 31.12.2014

Köln (ots) - Der WDR hat zu Beginn des Jahres die Federführung für die 16. Verleihung des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES übernommen. Die wichtigste Preisverleihung zur Würdigung hervorragender Leistungen für das Fernsehen findet Anfang Oktober 2014, im Coloneum in Köln statt.

Nach der 16. Verleihung endet der vierte Turnus des Deutschen Fernsehpreises zum 31.12.2014.Zur Wahrung der satzungsgemäßen Fristen ist der Gesellschaftervertrag der Deutschen Fernsehpreis GmbH, die den derzeitigen Deutschen Fernsehpreis trägt, von allen Gesellschaftern gekündigt worden. Die Durchführung des Deutschen Fernsehpreises 2014 durch den WDR ist hiervon nicht berührt.

Die Stifter des Deutschen Fernsehpreises - Dr. Thomas Bellut, Intendant des ZDF, Tom Buhrow, Intendant des WDR, Frank Hoffmann, Geschäftsführer Programm von RTL Television, Nicolas Paalzow, SAT.1-Geschäftsführer - sind sich einig, dass es weiterhin eine Form geben soll, in der hervorragende Leistungen für das Fernsehen gewürdigt werden kann. Wie dies in Zukunft erfolgen kann, wird Gegenstand gemeinsamer Beratungen sein.

Die Stifter wollen die Zeit bis zur Preisverleihung 2014 nutzen, Alternativen zum bisherigen Konzept des Deutschen Fernsehpreises zu entwickeln und zu prüfen.

Im Falle einer Fortsetzung wird eine Beibehaltung des Standortes Köln angestrebt.

Pressekontakt:

Der Deutsche Fernsehpreis - Ständiges Sekretariat
Hartmut Schultz, Maren Mossig
Tel. 0221 - 454 3032
Mobil: 0170 4332 832
Mail: presse@deutscher-fernsehpreis.de

Original-Content von: Der deutsche Fernsehpreis - Ständiges Sekretariat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der deutsche Fernsehpreis - Ständiges Sekretariat

Das könnte Sie auch interessieren: