Der deutsche Fernsehpreis - Ständiges Sekretariat

DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS 2010: Neue Juroren, neue Kategorien und ein Publikumspreis

Köln (ots) - TV-Moderator Wigald Boning sowie Erfolgsautor Ralf Husmann verstärken die Jury des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES 2010. Gemeinsam mit den beiden neuen Mitgliedern entscheiden Moderatorin und Journalistin Bettina Böttinger, Schauspieler Tim Bergmann, Konzerngeschäftsführer Public Affairs Axel Springer AG Christoph Keese, TV Spielfilm-Chefredakteur Lutz Carstens, Polyphon-Geschäftsführerin Dr. Beatrice Kramm, Funkkorrespondenz-Chefredakteur Dieter Anschlag sowie die freie Journalistin und Autorin Klaudia Wick über die Nominierungen und über die Vergabe der Preise.

Bei ihrer konstituierenden Sitzung wählte die Jury Bettina Böttinger und Christoph Keese zu ihren Vorsitzenden. Bis Ende August sichtet die Jury rund 1.300 Programmstunden aus dem aktuellen Fernsehjahr. Nominiert werden können nur Formate, die im Zeitraum vom 1. September 2009 bis 31. August 2010 ausgestrahlt wurden.

Unterdessen haben die Stifter des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES, WDR-Intendantin Monika Piel, RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt, ZDF-Intendant Markus Schächter und - zum ersten Mal dabei - TV-Vorstand der ProSiebenSat.1-Gruppe und SAT.1-Geschäftsführer Andreas Bartl, im Übergang zum vierten Turnus 2011-2014 eine Reform des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES auf den Weg gebracht.

So soll bereits in diesem Jahr ein weiter entwickeltes Kategoriensystem in Kraft treten (siehe unten). Neben dem klassischen Kanon hat die Jury die Möglichkeit "Besondere Leistungen" in Information, Unterhaltung und fiktionalem Fernsehen zu vergeben. Die innovativen Programmentwicklungen im Bereich Dokutainment erhalten eine eigene feststehende Kategorie.

"Die beschlossenen Neuerungen betreffen die Art der Verleihung ebenso wie die Kategorien des Fernsehpreises. Das Fernsehen sieht heute anders aus als bei Gründung des Preises 1999. Diese Entwicklung muss der Preis widerspiegeln", so Monika Piel, diesjährige Vorsitzende der Stifter, anlässlich deren Treffen am vergangenen Donnerstag in Köln.

Anke Schäferkordt: "Es ist uns besonders wichtig, dass der Preis diejenigen beteiligt, für die wir unser Programm machen: die Zuschauer. Deshalb werden wir ab jetzt jährlich eine Kategorie vom Publikum abstimmen lassen." Der "Publikumspreis" 2010 wird in diesem Jahr für die beste Daily-Soap bzw. Telenovela vergeben. Ab dem 16. September 2010 kann unter www.meinelieblingssendung.de abgestimmt werden, welche tägliche Serie mit dem DEUTSCHEN FERNSEHPREIS ausgezeichnet wird.

Auch der Gala-Abend im Coloneum bekommt ein neues Gesicht. An Stelle einer After-Show-Party werden rund 1.000 der wichtigsten Fernsehschaffenden nach der Preisverleihung zu einem festlichen Gala-Dinner geladen.

Markus Schächter: "Wir haben den Übergang zum vierten Turnus dazu genutzt, den Preis auf den Prüfstand zu stellen. Das Ergebnis der intensiven Diskussion war: Der Preis muss sich verändern, damit er bleiben kann, was er ist - die wichtigste Auszeichnung für das Fernsehschaffen in Deutschland."

Andreas Bartl, ab diesem Jahr neu im Kreis der Stifter, ergänzt: "Wir sind uns einig, dass das deutsche Fernsehen unseren Preis braucht. Schließlich ist er die einzige Auszeichnung aus dem Fernsehen für das Fernsehen. Unsere Aufgabe ist es, den Rahmen zu setzen, Statut und Kategorien zu definieren. Das haben wir getan. Jetzt geht der Staffelstab an die Jury."

DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS 2010 findet am 9. Oktober im Coloneum in Köln statt. Wer mit der Auszeichnung geehrt wird, entscheidet die Jury nur wenige Stunden vor der Gala. Für die 12. Verleihung des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES hat turnusgemäß der WDR (stellvertretend für die ARD) die Federführung übernommen. DAS ERSTE strahlt die Gala am Sonntag, dem 10. Oktober ab 21.45 Uhr aus.

DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS wurde 1999 von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF ins Leben gerufen. Im Frühjahr 2010 haben die Stifter einen weiteren Turnus für die Jahre 2011 bis 2014 beschlossen. Die Leitung des Ständigen Sekretariates liegt bei Petra Müller. Für die Produktion der TV-Gala und die anschließenden Feierlichkeiten ist die Werner Kimmig GmbH verantwortlich.

Kategorien DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS 2010 
1.   Bester Fernsehfilm 
2.   Bester Mehrteiler 
3.   Beste Serie 
4.   Beste Comedy 
5.   Beste Unterhaltungssendung Show 
6.   Beste Unterhaltungssendung Doku (AT) 
7.   Beste Informationssendung 
8.   Beste Dokumentation 
9.   Beste Reportage 
10.  Beste Sportsendung 
11.  Bester Schauspieler 
12.  Beste Schauspielerin 
13.  Besondere Leistung in der Fiktion 
14.  Besondere Leistung in der Unterhaltung 
15.  Besondere Leistung in der Information 
16.  Förderpreis 
17.  Publikumspreis 
18.  Ehrenpreis der Stifter 

Weitere Informationen unter www.deutscherfernsehpreis.de .

Kontakt:

DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS
Ständiges Sekretariat
Maren Mossig
Tel.: 0221/454 30 32
presse@deutscher-fernsehpreis.de

Original-Content von: Der deutsche Fernsehpreis - Ständiges Sekretariat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der deutsche Fernsehpreis - Ständiges Sekretariat

Das könnte Sie auch interessieren: