Der deutsche Fernsehpreis - Ständiges Sekretariat

Sophie von Kessel, Bettina Böttinger und Miriam Meckel verstärken die Jury des 10. DEUTSCHEN FERNSEHPREISES

Köln (ots) - DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS hat Moderatorin und Produzentin Bettina Böttinger, die Professorin für Kommunikationsmanagement Prof. Dr. Miriam Meckel und Schauspielerin Sophie von Kessel als neue Mitglieder in die Jury berufen. Zum Vorsitzenden der Jury wurde der Journalist und TV Spielfilm-Chefredakteur Lutz Carstens gewählt, der seit 2007 der Jury angehört.

Hans Janke, Beiratsvorsitzender des in 2008 federführenden Senders ZDF, freut sich über die kompetente Verstärkung: "Mit der Berufung der neuen Mitglieder unterstreichen wir einmal mehr die Fachkompetenz und Unabhängigkeit der Jury, die den DEUTSCHEN FERNSEHPREIS so einzigartig macht. Alle Jury-Mitglieder sind ausgewiesene Experten in ihrem Feld."

Neben den neuen Mitgliedern arbeiten in der Jury: Dieter Anschlag (Chefredakteur Funkkorrespondenz), Christian Becker (Produzent Rat Pack Film), Heike Richter-Karst (Produzentin AllMedia Pictures), Lutz Carstens (Chefredakteur TV Spielfilm), Barbara Schöneberger (Moderatorin und Schauspielerin) und Klaudia Wick (freie Journalistin und Autorin). Das neunköpfige unabhängige Gremium hat in dieser neuen Zusammensetzung bereits seine Arbeit aufgenommen und ist zu Programmberatungen in Berlin zusammen gekommen.

   Der Beobachtungszeitraum für die Programmauswahl 2008 begann am 
1. September 2007 und endet am 31. August 2008. Bis Anfang September 
trifft sich die Jury in regelmäßigen Abständen, um die rund 1.200 
eingereichten Vorschläge in bis zu 27 Kategorien aus dem aktuellen 
Fernsehjahr zu diskutieren. Die Nominierung wird Mitte September in 
Berlin bekannt gegeben. Die Entscheidung über die Preisträger fällt 
am Samstag, 11. Oktober 2008, nur wenige Stunden vor der 
Preisverleihung im Kölner Coloneum. Das ZDF strahlt die 10. Gala DER 
DEUTSCHE FERNSEHPREIS am darauffolgenden Sonntag, 12. Oktober um 
20.15 Uhr aus.  

Hans Janke, stellvertretender Programmdirektor ZDF ist der diesjährige Vorsitzende des Beirates. Darüber hinaus gehören dem Gremium an: Volker Szezinski, stellvertretender Sat.1-Geschäftsführer, Verena Kulenkampff, Fernsehprogrammdirektorin WDR und Tom Sänger, Unterhaltungschef RTL. Die diesjährige Geschäftsführung liegt bei Wolfgang Apel, PM Reihen und Serien (VA) / ZDF Doku Kanal.

DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS, gestiftet von ARD, ZDF, RTL und Sat.1, wird seit 1999 jährlich zur Würdigung hervorragender Leistungen für das Fernsehen verliehen.

Kontakt:


DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS
Ständiges Sekretariat
Maren Mossig
Tel: 0221/454 30 32
presse@deutscher-fernsehpreis.de
www.deutscherfernsehpreis.de
Original-Content von: Der deutsche Fernsehpreis - Ständiges Sekretariat, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: