RTL II

Neue Doku-Soap bei RTL II: "Helden der Straße"

Die Mofa-Gang "Kobras" auf dem Nürburgring - "Helden der Straße" bei RTL II ab Sonntag, den 07. August, 19:00 Uhr bei RTL II / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6605 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/RTL II"

München (ots) - Folge 1 am Sonntag, den 07. August 2016, 19:00 Uhr bei RTL II

Die neue RTL II-Doku-Soap "Helden der Straße" begleitet Menschen, die beruflich wie privat ihrer PS-Passion nachgehen. Die Zuschauer erhalten Einblick in das Leben der Abschlepper-Familie Dentz aus Frankfurt, deren Berufung es ist, jegliche Art von Fahrzeugen abzuschleppen. Die "Kobras" sind eine Mofa-Gang, die in ihrer Freizeit an ihren "Maschinen" schrauben, sich Kindheitsträume verwirklichen und gemeinsam gegen die Frauen-Mofa-Crew "Zündkatzen" beim großen Showdown am Nürburgring antreten. Die NRW-Auto-Tuner hingegen suchen die spektakulärsten Autos und laden zu ihrem eigenen Event ein. Ganz andere Sorgen haben die Luxus-Autohändler, deren einziges Ziel es ist, ihre elitäre Kundschaft zufrieden zu stellen und Unmögliches möglich zu machen.

Die Abschlepper - In Frankfurt ist er der König der Abschlepper - Guido Dentz. Zusammen mit seiner Frau Angela und seinen langjährigen Mitarbeitern Jürgen und Michael rückt er Falschparkern zu Leibe und schleppt ab, was das Zeug hält. Ein Job, der stahlharte Nerven und vor allem Opfer erfordert. Denn Zeit für die Familie und Sohn Maurice haben Guido und Angela kaum. Als plötzlich eine Aushilfe im Team wegbricht, steht das Abschlepper-Ehepaar vor einer gewaltigen Herausforderung. Außerdem gibt es Ärger auf dem Hof - der Wagen einer Abholerin scheint kaputt zu sein. Zusammen mit ihrer Familie sagt sie Angela den Kampf an und will sogar mit einem Anwalt gegen die Abschlepper vorgehen. Auch Guido stößt an seine Grenzen, als er zu einem mysteriösen Einsatz gerufen wird. Die Nummernschilder eines Unfallwagens sind falsch, mit dem Auto stimmt etwas nicht. Die Polizei will den Halter mit Hilfe der Fahrgestellnummer ermitteln, doch dafür muss Guido den Wagen aufbrechen.

Die Kobras - Hercules, Kreidler, Zündapp, diese Namen haben die Jugendzeit ganzer Generationen geprägt. Wer auf einem Mofa dieser Marken bei seinen Kumpels oder auch bei den Mädels ankam, war "in" und "cool". Mit 25 Kilometer in der Stunde posen - das Mofa war einfach Kult. Viele Marken von damals gibt es heutzutage nicht mehr und bei vielen ist die Erinnerung an die coole Jugendzeit nur noch auf Fotos festgehalten. Doch eine stetig wachsende Gemeinde an Mofa-Fans versucht die damaligen Träume wieder zum Leben zu erwecken, den Kult ihrer Jugend aufrecht zu halten. Dabei geht es nicht nur um die coolen Mofas, es geht um ein Lebensgefühl. So wie der Club der Kobras: 25 "jung gebliebene Männer", die Woche für Woche für Woche in ihrer Freizeit an ihren 1,5-PS-Maschinen schrauben. Vom Rechtsanwalt, über einen Hochzeitsfotografen bis hin zum Sozialarbeiter sind die Kobras genauso bunt aufgestellt wie ihre zum Leben erweckten Träume auf zwei Rädern. Nach einer langen Winterpause ist es endlich wieder soweit: Zeit für die Kobras ihre "Maschinen" wieder aus den Garagen zu holen, um das Ruhrgebiet unsicher zu machen. Doch was steht an in der neuen Saison?

Pressekontakt:

RTL II Programmkommunikation
Hannes Gräbner
089 - 64185 6522
hannes.graebner@rtl2.de

Original-Content von: RTL II, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RTL II

Das könnte Sie auch interessieren: