RTL II

GRIP - Das Motormagazin: "Die Street-Racer von St. Petersburg"

GRIP - Das Motormagazin: "Die Street-Racer von St. Petersburg"
GRIP-Moderator Matthias Malmedie und Rennprofi Johannes Stuck wollen in der winterlichen Schweiz herausfinden, welches Fahrzeug am meisten Spaß auf Eis und Schnee bringt. Zur Auswahl stehen unter anderem: ein 800 PS-starker Tuning-Lamborghini für über 260.000 Euro. © RTL II - Recht zum Abdruck/Darstellung zeitlich/sachlich beschränkt auf ...

München (ots) - Sendetermin: Sonntag, 07. Februar 2016, um 18:00 Uhr bei RTL II

Mitten in St. Petersburg lassen es russische Streetracer richtig krachen. GRIP taucht exklusiv mitten in das Geschehen ein.

Mit 200 Sachen durch die belebte Zarenstadt - russische Streetracer lassen es richtig krachen. Und zwar mitten in Sankt Petersburg! Ihr Motto: Was verboten ist, macht dann erst so richtig Spaß! Sergeij und seine Kumpels holen alles aus ihren getunten Untersätzen raus. Dabei rasen sie nicht nur durch das Zentrum der Metropole: Einmal pro Woche treffen sie sich mit anderen Clubs und checken, wer das schnellste Auto hat. Diese "Straßenkämpfe" steigen meist außerhalb der Stadt, um nicht in die Fänge der Polizei zu geraten. Denn eines ist klar: Solche Straßenrennen sind auch in Russland verboten - eigentlich. Die Events sind aufgezogen wie eine große Party mit Stripperinnen, Feuerwerk und jeder Menge Zuschauer. Streetracing ist Kult in Russland. Und es ist nicht das Geld, das am meisten zählt, sondern vor allem das Prestige.

Außerdem wollen GRIP-Moderator Matthias Malmedie und Rennprofi Johannes Stuck in der winterlichen Schweiz herausfinden, welches Fahrzeug am meisten Spaß auf Eis und Schnee bringt! Zur Auswahl stehen unter anderem: ein 800 PS-starker Tuning-Lamborghini für über 260.000 Euro, ein Side by Side-Quad von Yamaha für knapp 25.000 Euro sowie ein aggressiver Allrad-Buggy mit knapp 100 PS und extrem wenig Gewicht. Welche der Krawallbüchsen macht mehr Spaß? Und welcher unserer Testfahrer kann mit diesen Geschossen besser umgehen?

Technischer Überwachungs-Verein - oder kurz: TÜV. Diese drei Buchstaben bedeuten für viele Fahrzeugbesitzer, dass sie bald mit Bus und Bahn unterwegs sein werden. Dann nämlich, wenn das betagte Auto einfach nicht mehr den Sicherheitsstandards der Prüforganisation genügt und keine Plakette mehr bekommt. Reparaturen sind zwar möglich, aber teuer. Oft zu teuer. GRIP-Altblechexperte Det Müller steht Zuschauerin Lucia zur Seite. Schafft es Det für einen schmalen Euro, ihren Renault Scenic für weitere zwei Jahre durch den TÜV zu bringen? Der Gebrauchtwagenexperte gibt Tipps, die jeder anwenden und damit bares Geld sparen kann.

"GRIP - Das Motormagazin" am Sonntag, den 07. Februar 2016 um 18:00 Uhr bei RTL II.

Über "GRIP - Das Motormagazin":

Seit 2007 bietet "GRIP - Das Motormagazin" seinen Zuschauern sonntags um 18:00 Uhr bei RTL II kompetenten Motorjournalismus vereint mit Tests der Superlative. Mit viel Humor, einem hochwertigen Look und außergewöhnlichen Themen verbindet "GRIP - Das Motormagazin" Unterhaltung rund um die Motorwelt mit Service für den Verbraucher. Moderator Matthias Malmedie und das Team zeigen jede Woche die heißesten Auto-Trends, wagen rasante Versuche und geben kompetente Tipps.

Pressekontakt:


RTL II Kommunikation
Hannes Gräbner
089 - 64185 6522
hannes.graebner@rtl2.de
Original-Content von: RTL II, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RTL II

Das könnte Sie auch interessieren: