RTL II: Neu bei RTL II: "Teenager in Not" / Dr. Sarah Sophie Koch hilft Jugendlichen, die in Schwierigkeiten sind / Start am Mittwoch, 31. Oktober, um 20:15 Uhr / Acht Folgen (BILD)

Neu bei RTL II: "Teenager in Not"
Dr. Sarah Sophie Koch hilft Jugendlichen, die in Schwierigkeiten sind
Start am Mittwoch, 31. Oktober, um 20:15 Uhr
Acht Folgen (BILD)

   | 

München (ots) - Sie fühlen sich unverstanden, verhalten sich auffällig und aggressiv, verweigern sich ihren Eltern und der Schule: Teenager haben häufig mit schwerwiegenden Problemen zu kämpfen und reagieren für ihre Umwelt unverständlich. Mit diesen Sorgen alleingelassen, stehen die Familienbande und die Zukunft der Jugendlichen auf dem Spiel. Die Psychologin und Diplompädagogin Dr. Sarah Sophie Koch will Jugendlichen helfen und sie wieder auf die richtige Bahn bringen. "Teenager in Not" begleitet sie bei ihrer Arbeit. In der ersten Folge hilft Sarah Sophie Koch dem 16-jährigen Mikel, der wegen seines aggressiven Verhaltens in ein Heim ziehen soll.

Mikel ist 16 und steht kurz davor ins Heim zu kommen. Seine Eltern sind mit ihrem aggressiven Sohn überfordert und glauben mittlerweile, es wäre besser, wenn Mikel in einem Heim leben würde. Der verzweifelte Teenager hat sich deshalb an Dr. Sarah Sophie Koch gewandt, denn er möchte den Rausschmiss unbedingt verhindern - die Pädagogin ist seine letzte Hoffnung.

Sarah Sophie Koch besucht die Familie, um die Situation genau beurteilen zu können. Nach Meinung der Mutter hält sich Mikel an keine Regeln und ist zunehmend aggressiv. Seine Wutausbrüche werden immer schlimmer. Der Teenager hingegen fühlt sich von seinen Eltern unverstanden und im Stich gelassen, vor allem sein Vater zeigt ihm deutlich, dass er in der Familie nicht mehr willkommen ist. Die Stimmung innerhalb der Familie ist sehr angespannt. Vor allem Mikels Mutter Birgit (45) hält den Zustand zuhause kaum noch aus und macht sich große Sorgen, dass die Familie zerbricht.

Sarah Sophie Koch nimmt den 16-Jährigen an die Hand, um ihm Wege aus der Aggressivität zu zeigen. Ein Anti-Aggressionstraining soll Mikel helfen, besser mit seiner Wut umgehen zu können. In intensiven Gesprächen erfährt sie, was den Jugendlichen wirklich bedrückt. Und sie spricht mit den Eltern. Die Familientherapeutin weiß, dass die Familie ohne fremde Hilfe an den Problemen scheitern wird. Sie möchte die Situation für alle Beteiligten verbessern.

Die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. (bke) über "Teenager in Not": "Wir begrüßen, dass RTL II beispielhaft seelische Konflikte und Problemlagen junger Menschen aufnimmt und Möglichkeiten zu deren Lösung durch Beratung und Therapie aufzeigt. Die Sendung kann Jugendlichen und ihren Familien Mut machen, in Krisensituationen mit Optimismus fachkundige Unterstützung in Anspruch zu nehmen" sagt Dipl. Psych. Andreas Engel, stellvertretender Vorsitzender der bke.

Dr. Sarah Sophie Koch (28), ist Familientherapeutin, Familien- und Jugendcoach, Paartherapeutin und Supervisorin. Nach ihrem Studium der Erziehungswissenschaft in Tübingen, besuchte sie zahlreiche Weiterbildungen. Im Januar 2011 erlangte Sarah Sophie Koch den Doktor der Philosophie im Fach Psychologie. Zuletzt absolvierte sie eine Ausbildung in der integrativen lösungsorientierten Psychotherapie. Sarah Sophie Koch ist verheiratet und lebt in der Nähe von Köln.

"Teenager in Not": Acht Folgen, ab Mittwoch, 31. Oktober 2012, bei RTL II

Pressekontakt:

RTL II Presse & PR
Susanne Raidt
089 - 64185 6502
susanne.raidt@rtl2.de

RTL II Bildredaktion
Kathrin Pollak
089 - 64185 6553
kathrin.pollak@rtl2.de

Mehr Informationen unter
www.rtl2-presse.de