RTL II

THE DOME GEGEN RECHTS
Aus Wut wird endlich Mut
Schrei nach Liebe von Erfurt in jedes Ohr

Erfurt (ots) - Aufwachen, Hinschauen und Zeichen setzen - rechte Gewalt darf auch nicht im kleinsten Ansatz geduldet werden. Darüber sind sich alle Beteiligten bei THE DOME GEGEN RECHTS einig. Die 3. Generation, Souhtside Rockers, Alex, Mola, Atemlos, Daniel Hartwig, Tamy, Laith Al Deen und Band ohne Namen, die heute bei der erfolgreichen RTL II-Show mit dabei sind, machen gemeinsam mobil gegen rechte Gewalt in unserem Lande. In Frankfurt, Berlin und Hamburg wurde am letzten Wochenende ein erster wichtiger Schritt gegen Neonazis getan: die Bands und Musiker haben gemeinsam mit dem Produzenten-Team Perky Park "SCHREI NACH LIEBE" von den Ärzten neu aufgenommen. In den Stimmen hört man - jeder von Ihnen ist mit Herz und Seele dabei. Davon kann sich jeder überzeugen: Im Internet (www.thedome.de) werden Szenen der Studioaufnahmen ab Mitte nächster Woche zu sehen sein. Wenn heute "SCHREI NACH LIEBE" live in der Messehalle gesungen wird, geht dieser "SCHREI" gegen Rassismus von Erfurt aus in das ganze Land. Spätestens bei der Ausstrahlung am 10. September ab 16.00 Uhr bei RTL II können sich alle jungen Menschen von der Richtigkeit und Wichtigkeit dieses Zeichens überzeugen. Ziel ist es, dass jeder diesen Song hört und weitergibt. Damit so viele Menschen wie möglich Zugang zu SCHREI NACH LIEBE haben, geht THE DOME GEGEN RECHTS einen neuen Weg: Der Track steht ab Montag, 04. September 2000, als Free-Download auf www.thedome.de zur Verfügung und wird nicht auf konventionellen Tonträgern veröffentlicht. SCHREI NACH LIEBE ist ein SCHREI GEGEN HASS, MENSCHENFEINDLICHKEIT und INTOLERANZ. THE DOME GEGEN RECHTS - Deshalb sind wir dabei: 3. Generation "Wir sind alle in Deutschland aufgewachsen. Wir möchten der heutigen Jugend zeigen, dass man von verschiedenen Kulturen lernen kann und wir zusammenhalten müssen." Band ohne Namen "Für uns ist wichtig, unseren jungen Hörern ein positives Weltbild zu vermitteln. Wir sind uns dieser Vorbildfunktion bewusst." Atemlos "Wir unterstützen THE DOME GEGEN RECHTS, um in der Öffentlichkeit ein Zeichen zu setzen und zu zeigen, dass es uns verdammt nicht egal ist, was in Deutschland passiert." Southside Rockers "Wir sind gegen Rechts - wir sind alle Kinder dieser Welt. Denkt doch einfach etwas nach." Daniel Hartwig "Gewalt ist in keinem Fall zu tolerieren! Jeder Mensch, egal welcher Herkunft, hat ein Recht, sich ohne Angst in jedem Land dieser Welt bewegen zu können. Wir alle sind dafür verantwortlich, dass dies auch bei uns möglich ist. Mit der Teilnahme an THE DOME GEGEN RECHTS will ich meinen Beitrag dazu leisten." Tamy "Es ist selbstverständlich für mich, dass ich diese Aktion unterstütze. Ich hoffe, damit ein deutliches Zeichen zu setzen." Mola Adebisi "Ich mache mit, weil ich der Meinung bin, dass das Event THE DOME das richtige Umfeld ist, um die Jugend für die Thematik "RECHTE GEWALT" zu sensibilisieren." Holger Strecker, RTL Enterprises Geschäftsführung "Ich bin sehr froh, dass wir mit dieser spontanen Aktion aktiv etwas gegen die rechte Gewalt tun können. THE DOME als etablierter TV-Musik-Event kann durch die Unterstützung der beteiligten Künstler - die vielen unserer Zuschauer Vorbild sind - hier ein eindeutiges und glaubwürdiges Zeichen in der aktuellen Diskussion setzen." Katja Hofem-Best, RTL II Redaktionsleitung "RTL II besitzt gerade in der jungen Zielgruppe der 14-29 jährigen eine sehr hohe Akzeptanz, das bedeutet für uns als Sender auch eine große Verantwortung im Umgang mit unseren Zuschauern. Wir nutzen unsere Möglichkeiten, junge Menschen zu erreichen und sind Sprachrohr gegen rechte Gewalt und Ausländerfeindlichkeit." Mariella Morawetz, RTL II Event-Marketing "THE DOME bietet die ideale Plattform, um junge Menschen und Familien zu erreichen. Das Musikevent THE DOME ist für die Künstler bestens geeignet, die Botschaft gegen Rechts unmissverständlich klar zu machen. Musik lebt von Emotionen und DER SCHREI NACH LIEBE kommt direkt aus dem Herzen von THE DOME." Matthias Trenkle, RTL II Presse "Dass sich so viele Musiker spontan THE DOME GEGEN RECHTS angeschlossen haben, freut uns sehr. Diese Aktion erreicht Tausende von Kids genau da, wo sie Spaß haben und feiern. Genau hier müssen wir als TV-Sender zeigen, dass wir dem rechten Terror endlich ein Ende setzen wollen." Sibylle Rau, MME Executive Producer "Wir wollen mit dieser Aktion ein Zeichen gegen Rechts und Gewalt und für Menschlichkeit setzen." Ulf-Gunnar Switalski, Friends & Sons GmbH Geschäftsführer "Den jungen Nazi-Truppen muss aus der Gesellschaft selbst heraus Einhalt geboten werden. Wegschauen unter dem Motto ,Vergeb ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun' darf für niemanden von uns in Frage kommen. Ich bin begeistert von dem kurzfristigen und massivem Engagement aller Beteiligten für THE DOME GEGEN RECHTS und würde mir wünschen, dass der Song ab heute jedem Dummkopf aus jedem Computer und jedem Radio unmissverständlich ins Gehirn gehämmert wird." ots Originaltext: RTL II Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de THE DOME GEGEN RECHTS-Press-Office Friends & Sons Agentur für junge Kommunikation GmbH Patrick Wiechert Nürnberger Straße 24 A 10789 Berlin Tel.: 030 / 30 11 35 15 Fax: 030 / 30 11 35 50 e-mail: p.wiechert@friends-and-sons.de Internet: www.friends-and-sons.de RTL II Pressestelle Matthias Trenkle Bavariafilmplatz 7 82031 Grünwald Tel.: 089 / 64 18 56 25 Fax: 089 / 64 18 54 65 Original-Content von: RTL II, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: RTL II

Das könnte Sie auch interessieren: