RTL II

Das RTL II Wissenschaftsmagazin "Welt der Wunder" mit dem Thema: "Ich bin dann mal weg - auf was sie im Urlaub achten müssen"

München (ots) -

   Moderation: Hendrik Hey 
   Sendetermin: Sonntag, 01. Juni 2008, 19:00 Uhr bei RTL II 

Mit über 40 Millionen verkauften Pauschalreisen 2007 können sich die Deutschen als reiselustiges Völkchen rühmen. Die beliebtesten Urlaubsziele waren Spanien und Italien. Thema Nr. 1 beim Reisen ist die Sicherheit. Im Auto, das wissen zumindest alle Eltern, ist der sicherste Platz hinten rechts. Wo befindet sich aber im Flugzeug der sicherste Platz? Wo sollte man sitzen, um wenigstens die Chance zu haben, einen Absturz zu überleben? Wenn man dann im Urlaubsland angekommen ist, werden ganz andere Fragen akut, denn nach wie vor gilt die Regel: Andere Länder, andere Sitten! Die meisten Sitten des Gastgeberlandes sollten beachtet werden. Doch manchmal stellt sich dann schon die Frage: Meinen die das wirklich ernst? "Welt der Wunder" berichtet heute über die skurrilsten Gesetzte, die in manchen Ländern tatsächlich Geltung haben!

Wenn einer eine Reise tut, braucht er in der Regel einen mobilen Untersatz. In den meisten Fällen ist dies das Auto oder das Flugzeug. Und beide Verkehrsmittel bergen ein Risiko. Zwar ist die Gefahr, dass man einen Unfall hat oder mit dem Flugzeug verunglückt, sehr gering, aber sie besteht. Deshalb sollten besonders Eltern vor jedem Fahrtantritt entsprechende Vorkehrungen treffen: Kinder gehören, so will es auch der Gesetzgeber, im Kindersitz auf die Rückbank und - wenn möglich - immer hinten rechts. Aber kann man auch bei einer Flugreise die letzten Sicherheitsrisiken für den Fall eines Absturzes ausmerzen, indem man einen speziellen Sitzplatz bucht? Sitzt man am besten ganz vorne oder ganz hinten? Oder ist ein Platz am Notausgang optimal? "Welt der Wunder" gibt pünktlich zum Ferienbeginn die notwendigen Antworten!

Wer schließlich gut und sicher an seinem Ziel angekommen ist, muss sich schon auf die nächste Unbill einstellen. Denn bekanntlich gelten in anderen Ländern auch andere Sitten. Meisten ist man gut beraten, wenn wenigstens die grundsätzlichsten Regeln eingehalten werden. Doch was tun, wenn die Regeln Gesetze sind, aber in ihrer Absurdität kaum noch glaubhaft? So sei zum Beispiel jedem, der in Großbritannien mangels einer Toilette öffentlich pinkeln muss, geraten, sich währenddessen an seinem Autoreifen festzuhalten. Tut er es nicht, begeht er eine Straftat! Und wer als deutscher Tourist in Peking mit einem Mietwagen unterwegs ist, sollte tunlichst davon absehen gemäß den deutschen Verkehrsregeln an einem Fußgängerüberweg anzuhalten. Denn das kann eine Verwarnung oder sogar eine Geldstrafe für den Autofahrer nach sich ziehen. "Welt der Wunder" präsentiert die skurrilsten und unglaublichsten Gesetze, die sich je ein Mensch ausgedacht hat!

Pressekontakt:

RTL II Presse & PR	
Annegret Wagner
Tel: 089-64185-6508
E-Mail: annegret.wagner@rtl2.de
Original-Content von: RTL II, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RTL II

Das könnte Sie auch interessieren: