RTL II

Das RTL II Wissenschaftsmagazin "Welt der Wunder" am Sonntag mit folgendem Thema: "Mann, oh Mann - wie Männer wirklich ticken"

München (ots) -

   - Moderation: Hendrik Hey
   - Sendetermin: Sonntag, 27. April 2008, 19:00 Uhr bei RTL II 

1984 brach Herbert Grönemeyer mit dem Song "Männer" seinen Geschlechtsgenossen eine Bresche und sang sich wahren Männerschmerz von der Seele: "Männer habens schwer, nehmens leicht, außen hart und innen ganz weich. Werden als Kind schon auf Mann geeicht! Wann ist ein Mann ein Mann?" An dieser Frage scheiden sich die Geister bereits seit Menschengedenken. Gefühlsduselei, Hausarbeit und ausgedehnte Einkaufsbummel gelten als untypisch für Männer. Aber wann ist ein Mann wirklich ein Mann? In dieser Folge gibt "Welt der Wunder" eine Antwort auf diese und weitere Männerfragen...

Eine der schlimmsten Fragen, die ein Mann stellen kann, lautet: "Und, wie war ich?". War Frau gerade noch hingerissen von den Liebeskünsten ihres Auserwählten, so zerstören diese vier Worte alles. Unsanft wird Frau mit dieser Frage zurück in die Realität gerufen. Allerdings scheint es Frauen auch nicht bewusst zu sein, unter wie viel Druck ihr Liebster steht. Er muss funktionieren, andernfalls bekommt er nicht, wonach es ihm und ihr verlangt - was unter Umständen eine Beziehung gefährden kann. Vor zehn Jahren haben Forscher aber den Ausweg aus dieser Misere gefunden und eine kleine Pille namens Viagra entwickelt. Was hat sich seitdem für Männer und ihr Können verändert? Und wie sieht es mit den Nebenwirkungen aus? Außerdem - so heißt es - soll Viagra nicht nur Männern, sondern auch Schnittblumen zu mehr Standhaftigkeit verhelfen!

Des Weiteren präsentiert "Welt der Wunder" die zehn skurrilsten Fakten über Männer. Gerne hält man Frauen vor, dass sie ohne Punkt und Komma reden können. Während Frauen pro Tag angeblich 20.000 Wörter brauchen, sollen Männer alles, was sie zu sagen haben, in 7.000 Wörtern formulieren können. Humbug - wie Wissenschaftler nun herausgefunden haben! Denn Frauen und Männer reden fast gleich viel. Während er 15.669 Wörter pro Tag braucht, sind es bei ihr 16.215. Der kleine, aber feine Unterschied liegt in der Gesprächssituation. Eine Frau redet mehr, wenn es darum geht, soziale Kontakte aufzubauen und zu pflegen. Ein Mann dagegen verwendet seinen Verbaletat hauptsächlich zum beruflichen Statuserhalt und zum Ausbau seiner Position.

Erfahren Sie die ganze Wahrheit über Männer am 27. April um 19:00 Uhr in "Welt der Wunder" bei RTL II.

Pressekontakt:

RTL II Presse & PR
Annegret Wagner
Tel.: 089 64185 6508
Original-Content von: RTL II, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RTL II

Das könnte Sie auch interessieren: