RTL II

Drogenexzesse im Haus? Die Wahrheit über Big Brother .......

München (ots) - Die Vorwürfe und Mutmaßungen, aber auch die Fragen zu Big Brother treiben täglich neue Blüten. Die Themenbereiche sind vielfältig. So wie Big Brother jeden Tag eine Überraschung bieten wird, so erhalten wir jeden Tag überraschende, teils absurde Fragen - viele davon zum Thema Drogen! Können bei Big Brother Drogen genommen werden? Gibt es etwa Drogensüchtige als Kandidaten bei Big Brother? Gehören Drogenexzesse zum Drehbuch von Big Brother? Sicherlich orientieren wir uns bei den Planungen von Big Brother an dem niederländischen Vorbild. Wir können und wollen aber nicht alles machen, was bei unseren - und das zeigt sich mal wieder bei diesen aktuellen Diskussionen - viel liberaleren und offeneren Nachbarn möglich ist. Wer in den Aufnahmen von Big Brother in Holland möglicherweise Szenen mit Drogenkonsum gesehen hat, übersieht, dass bestimmte Drogen dort ja auch erlaubt sind und deren Konsum somit zum Alltag gehört. Big Brother zeigt den Alltag und zwar ohne Drehbuch. Zum deutschen Alltag gehören diese Drogen nicht und somit auch nicht zur deutschen Ausgabe von Big Brother. Die Gegenwart der Kameras, die Big Brother immer vorgehalten wird, dreht sich hier ins Gegenteil. Da die Kandidaten vor den Augen der Öffentlichkeit agieren und unsere Monitore jeden Winkel des Hauses erfassen, kann auch kein Kandidat etwas Verbotenes tun, weder beim Thema Drogen noch bei anderen Dingen. Alle Kandidaten haben beim Auswahlverfahren eine gründliche medizinische Untersuchung durchlaufen. Jede Form von Drogenabhängigkeit, übermäßiger Alkoholkonsum oder eine Tablettenabhängigkeit werden hier erkannt und führen zum Ausschluß - im Sinne der Kandidaten und der Sendung. Die Auswahl geeigneter und interessanter Kandidaten unter den mehr als 20.000 Interessenten in Deutschland war schließlich groß genug. Gez. Josef Andorfer Geschäftsleitung RTL II ots Originaltext: RTL II Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de RTL II Leitung Marketing & Kommunikation Dr. Conrad F. Heberling Tel: 089-64185-400 Fax: 089-64185-649 Email: conrad.heberling@rtl2.de Original-Content von: RTL II, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: