Messe Berlin GmbH

Die Stage|Set|Scenery 2015 rollt den roten Teppich aus: Das sind die Gewinner des TAC-Award und des Weltenbauer Award

Die Stage|Set|Scenery 2015 rollt den roten Teppich aus: Das sind die Gewinner des TAC-Award und des Weltenbauer Award
v.l.n.r. Arved Hammerstädt, Mitglied des Vorstands der DTHG, Fabian Iberl, Münchner Kammerspiele, Juliane Trempler, Projektleiterin Stage | Set | Scenery / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/6600 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Messe ...

Berlin (ots) - "And the winner is..." hieß es am 9. Juni auf der Stage|Set|Scenery 2015. Gekürt wurden die Gewinner des von der Theaterarchitekturkommission (TAC) des Weltverbandes der Szenografen, Theatertechniker und Theaterarchitekten (OISTAT) ausgeschriebenen Architekturwettbewerbes und die Preisträger des Weltenbauer-Preises der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG).

Die Gewinner des Weltenbauer Award

Der Weltenbauer Award zeichnet die gelungenste technische Umsetzung einer künstlerischen Anforderung in einer Aufführung eines Theaters, einer Show oder einer Event-Produktion aus. Er wurde gestern Abend erstmals auf der Stage|Set|Scenery verliehen. Laudatorin war Katharina Thalbach. Der Weltenbauer Award ging an die Produktion "Orpheus steigt herab" der Münchner Kammerspiele und wurde von Fabian Iberl, Stellvertretende Leitung und Leitung Sonderkonstruktion, entgegengenommen. Die Begründung der Jury lautet: "Die technische und visuelle Lösung dieser Arbeit hat uns am stärksten überzeugt. Das Bühnenbild ist inhaltlich, formal und szenisch überragend und die technischen Raffinessen von unaufdringlicher Eleganz."

Die Gewinner des TAC-Award

Die Aufgabe des alle vier Jahre stattfindenden Architekturwettbewerbes der OISTAT war es, ein temporäres und multifunktionales Theater für die Stadt Berlin zu erfinden. Als Areal wurde ein Abschnitt an der Spree zwischen Holzmarktbrücke und Radialsystem in der Nähe des Ostbahnhofes, hinter der berühmten East Side Gallery, gewählt. 197 Einsendungen aus 37 Ländern sind bei der Jury eingegangen. 26 Entwürfe wurden ausgewählt und können während der Stage|Set|Scenery in der Halle 4.2 in einer Ausstellung besichtigt werden.

Die Gewinner des mit 5.000 Euro dotierten und von den Unternehmen Clark Door Ltd, J & C Joel Ltd, Wenger Corporation, Waagner-Biro Austria Stage Systems AG, Stage Technologies gesponserten ersten Preises sind Uros Novakovic, Sebastian Bartnicki und Erin Fleck aus Kanada. Einen dritten Preis hat die Jury nicht vergeben, dafür aber zwei zweite Preise. Die Gewinner der mit 1.750 Euro dotierten und von den Unternehmen Müller BBM GmbH sowie Serapid Deutschland GmbH und Show Theatre Equipment Trekwerk BV/Show Canaca Group gesponserten zweiten Preise sind Timothee Raviol und Priscilla Moreira de Almeida aus Belgien und Alejandra Angeles und Enrique Flores aus Mexico. Die Gewinner des mit 500 Euro dotierten und von den Unternehmen SBS Bühnentechnik GmbH, Bühnenplanung Walter Kottke Ingenieure GmbH und Kunkel Consulting International GmbH gesponserten vierten bis sechsten Preises sind Zilvinas Stasiuleficius aus Litauen, Delphine Quach und Anouk Andrie aus der Schweiz und Piotr Blicharski aus Polen.

Musikalisch begleitet wurde der Abend von Julia Hillens und der Live-Band Blue Café.

Fotos der Preisträger des TAC-Award und des Weltenbauer Award finden Sie im Pressebereich unserer Homepgae unter: http://www.stage-set-scenery.de/Presse-Service/Fotos/index.jsp

Pressekontakt:


Messe Berlin GmbH
Michael T. Hofer
Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Unternehmensgruppe


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stage|Set|Scenery:
Susanne Tschenisch
Pressereferentin
Messedamm 22
14055 Berlin
T +4930 3038-2295
F +4930 303891-2296
tschenisch@messe-berlin.de



Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: