Messe Berlin GmbH

FRUIT LOGISTICA 2014 - Katalysator für die globale Frischfruchtbranche

Berlin (ots) - Rekordbeteiligung mit über 62.000 Fachbesuchern aus 141 Ländern

Eine hervorragende Bewertung der Geschäftsergebnisse, eine hohe Entscheidungskompetenz bei den Fachbesuchern sowie ein beachtlicher Aussteller- und Besucherrekord - das ist die ausgezeichnete Bilanz der FRUIT LOGISTICA 2014.

Vom 5. bis 7. Februar informierten sich über 62.000 Fachbesucher aus 141Ländern auf dem bislang umfangreichsten Messeereignis der internationalen Fruchthandelswelt. Mehr als 2.600 Aussteller aus 84 Ländern präsentierten nicht nur das gesamte Produkt- und Dienstleistungsangebot aller Handelsstufen, sondern auch zahlreiche Innovationen der Branche, die dem Handel wertvolle Impulse geben und das Angebot für die Verbraucher noch vielfältiger gestalten.

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH: "Als globale Leitmesse verzeichnete die FRUIT LOGISTICA 2014 Zuwächse in Hinblick auf Aussteller und Fachbesucher. Sie ist der Katalysator der Frischfruchtbranche und das Branchentreffen par excellence."

Die FRUIT LOGISTICA als Impulsgeber für Innovationen

Als Innovationsplattform der Branche hat die FRUIT LOGISTICA mit dem "Future Lab" eine neue Veranstaltungsserie ins Leben gerufen, die den Fachbesuchern einen Blick in die Zukunft ermöglicht. Im "Future Lab" wurden Projekte vorgestellt, die in wenigen Jahren die Obst- und Gemüsebranche mit Innovationen bereichern oder entscheidend zur Optimierung entlang der Wertschöpfungskette beitragen können.

FRUIT LOGISTICA Innovation Award 2014

Im Gegensatz zum "Future Lab" handelt es sich bei den Nominierungen für den FRUIT LOGISTICA Innovation Award allerdings um Produkte und Dienstleistungen, die bereits am Markt eingeführt worden sind. Der FRUIT LOGISTICA Innovation Award 2014 (FLIA) geht an den "BBQ Grill-Mix" des Schweizer Unternehmens Eisberg. Das neue Convenience-Produkt ist eine schnelle und unkomplizierte Lösung für Liebhaber von Grillvergnügen. Die "ready to grill" Gemüsemischungen werden in einer wiederverwertbaren Aluschale angeboten, die sowohl für den Grill als auch für den Ofen geeignet ist. Jede Schale ist mit einer speziellen Folie vakuumverpackt - für besonders lange Frische des Produkts sowie eine optimale Präsentation im Regal. Die Folie lässt sich leicht von der Schale entfernen und hinterlässt keine Rückstände auf dem Grillgut.

Auf den zweiten Platz wählten die Fachbesucher der FRUIT LOGISTICA den "Oriental Mixed Living Salad" der Firma Home Harvest Salad aus England. Die orientalische Salatmischung ist ein einzigartiger Mix von Koriander, Pak Choi, Senf und Tatsoi. Den dritten Platz belegen die "Vegetable Crumbs" des italienischen Unternehmens Aureli. Die Gemüse-Paniermehle sind glutenfrei und werden ohne Konservierungsstoffe hergestellt. Sie sind in den Sorten Möhre, violette Möhre, Rote Beete, Sellerie und Spinat erhältlich.

Sieger des Fruchthandel Magazin Retail Award 2014 sind die Globus SB-Warenhaus Holding in der Kategorie "SB-Warenhaus" und das Edeka E-Center im Bereich "Vollsortimenter". Die beiden Preisträger hatten sich mit ihren Obst- und Gemüseabteilungen bei den Verbrauchern in einer Umfrage der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) mit 9.000 Teilnehmern durchgesetzt.

Hochzufriedene Aussteller

Zu den wichtigsten Zielsetzungen, mit denen sich die Aussteller an der FRUIT LOGISTICA 2014 beteiligt haben, gehörten die Darstellung des Unternehmens, die Pflege bestehender Kundenbeziehungen und das Gewinnen von neuen Kunden. Diese Ziele wurden in hohem Maße erreicht. Über 90 Prozent der Aussteller bewerteten den geschäftlichen Erfolg ihrer Messebeteiligung positiv. 44,3 Prozent der Aussteller realisierten Geschäftsabschlüsse während des Messeverlaufs. Darüber hinaus erwarteten rund 90 Prozent der Aussteller ein sehr gutes bis zufrieden stellendes Nachmessegeschäft. Insgesamt dokumentierten 89 Prozent der Aussteller einen sehr guten und guten Gesamteindruck von der diesjährigen FRUIT LOGISTICA.

98 Prozent der Fachbesucher mit positivem Geschäftsergebnis

Das Fachpublikum der FRUIT LOGISTICA 2014 war durch sehr hohe Internationalität und hohe Entscheidungskompetenz geprägt. Der Anteil von Fachbesuchern aus dem Ausland betrug 83 Prozent. Die ausländischen Fachbesucher stammten vorrangig aus Europa (71 %), Amerika (11,5%), Afrika (8,4%), dem Nahen und Mittleren Osten (4,6%), Asien (2,6%) und Ozeanien (1,9%). Die Fachbesucher kamen in erster Linie zur FRUIT LOGISTICA, um neue Kontakte herzustellen beziehungsweise neue Lieferanten zu finden, Neuheiten kennen zu lernen sowie zur Markt- und Konkurrenzbeobachtung. Dabei interessierten sie sich besonders für frisches Obst, frisches Gemüse sowie Verpackungen und Verpackungsmaschinen. Die wichtigsten Fachbesuchergruppen waren Obst- und Gemüseerzeuger, Vertreter des Import-/Exportgeschäfts sowie des Groß- und Einzelhandels. Die Qualität der Fachbesucher hinsichtlich ihrer Entscheidungskompetenz blieb auf hohem Niveau konstant. Eine leitende Position innerhalb ihres Unternehmens nahmen rund drei Viertel der Fachbesucher wahr. Die Fachbesucher lobten in sehr hohem Maße das Angebotsspektrum der Messe. Das geschäftliche Ergebnis ihres Messebesuchs beurteilten 98,2 Prozent der Fachbesucher positiv. 84,1 Prozent konnten neue Geschäftskontakte knüpfen. Mehr als ein Drittel der Fachbesucher tätigte während der Messe Geschäftsabschlüsse, 77,5 Prozent der Fachbesucher erwarteten, dass aufgrund ihrer Kontakte nach der Messe weitere Verhandlungen sowie geschäftliche Transaktionen folgen werden.

Veranstaltet wurde die FRUIT LOGISTICA 2014 von der Messe Berlin GmbH. Kooperationspartner war das Fruchthandel Magazin (Düsseldorf). Die nächste FRUIT LOGISTICA findet vom 4. bis 6. Februar 2015 statt.

Statements von Ausstellern zur FRUIT LOGISTICA 2014

Patrizio Pizzoglio, Fundación ExportAr, Promoción de Exportaciones, Argentinien:

"Argentinien als offizielles Partnerland der FRUIT LOGISTICA 2014 ist eine Erfolgsgeschichte. In diesem Jahr kamen mehr Besucher als in früheren Jahren zum Argentinien-Pavillon. "

Jörg Werner, Business Development Manager, Rijk Zwaan Welver GmbH: "Für uns war es überraschend, dass es diesmal auf der FRUIT LOGISTICA nochmals einen Push gab. Dies haben wir dadurch gemerkt, dass unser Stand bereits kurz nach Messebeginn sehr gut besucht war. Das hatten wir so bisher noch nicht. Wir hatten auch diesmal wieder sehr hochwertige Gespräche."

Oliver Blum, Head of Perishable Team, Lufthansa Cargo:

"Wir waren auf der FRUIT LOGISTICA sehr erfolgreich. Die hier gemachten Kundenkontakte werden einen großen Nachhall auf das Nachmessegeschäft haben."

Ernst Schulte, Managing Director Germany/Austria, Chiquita:

"Die FRUIT LOGISTICA war für Chiquita Europe ein voller Erfolg. Wir sind mit unseren Geschäftskontakten und der Kundenpflege äußerst zufrieden."

Peter van Gilst, Programme Manager, Centre for Promotion of Imports in the Netherlands, Niederlande:

"Die Zahl der Besucher am Stand des CBI war gut, noch wichtiger aber ist die Qualität der Kontakte. Wir haben einige wichtige Käufer getroffen, darunter von niederländischen und deutschen Supermarktketten."

Katrin Geisthardt, PR & Communication Manager, Eisberg:

"Durch die Nominierung für den FLIA 2014 waren wir in der glücklichen Lage, gleich zwei Stände auf der Messe zu unterhalten. Das hat uns zusätzlich geholfen, mit Kunden ins Gespräch zu kommen."

Vinod Kumar Kaul, Deputy General Manager Agricultural and Processed Food Products Export Development Authority APEDA, Indien:

"Alle Aussteller sind sehr zufrieden mit den Geschäftsabschlüssen, die sie auf der FRUIT LOGISTICA generiert haben. Wir wollen uns im nächsten Jahr mit noch mehr Erzeugern präsentieren."

Mignon Ortlepp, Marketingleiterin, Lehmann natur:

"Wir haben alle Kunden getroffen, die wir sehen wollten und hatten auch viele neue Gesprächspartner. Und alle haben uns gesagt, dass sie hier am Stand sehr viel positive Energie spüren. Für uns ist die FRUIT LOGISTICA die wichtigste Messe von allen. Hier trifft sich einfach die gesamte Branche."

Alojs Jug, Inhaber von OPG Jug, Kroatien:

"Wir haben auf der Messe erstmals unsere Äpfel und unseren Apfelsaft aus EU-zertifiziertem Bio-Anbau vorgestellt. Wir hatten eine sehr gute Resonanz. Zwar haben wir keine Abschlüsse getätigt, aber wir konnten viel versprechende Kontakte mit Interessenten aus Deutschland, Österreich und England herstellen, das ist ein sehr guter Anfang. Selbst Besucher aus China und Malaysia sind an unseren Äpfeln interessiert."

Elisa Macchi, Direktorin, Centro Servizi Ortofruttocoli (CSO), Ferrara, Italien:

"Für unsere Aussteller ist die Messe sehr gut gelaufen. Sie haben eine Vielzahl von Kontakten knüpfen und Verträge abschließen können. Für uns ist die FRUIT LOGISTICA die wichtigste Ausstellung, nicht nur weil Deutschland unser Hauptmarkt in Europa ist, sondern auch, weil wir hier Besucher aus vielen anderen Ländern treffen."

Daniel Lücker, International Sales, Boix Europe:

"Wir konnten hier auf der FRUIT LOGISTICA eine gute Atmosphäre für unsere Gesprächspartner schaffen. Das hat sich positiv bemerkbar gemacht. Unsere Kunden haben sich sehr wohl gefühlt. Wir werden jetzt im Nachgang viele Angebote schreiben. Eine Verpackungsmaschine kauft man schließlich nicht mal so eben auf einer Messe."

Marta Bentancur Servetti, International Department, Upefruy, Uruguay:

"Viele Kunden, die an unseren Stand gekommen sind, haben gezielt nach bestimmten Unternehmen gefragt. Zusätzlich zu den vorab vereinbarten Terminen haben wir noch viele weitere Gespräche geführt. Wir hatten Interessenten aus der ganzen Welt am Stand."

Wolfgang Orgeldinger, CEO, IFCO SYSTEMS GmbH:

"Wir hatten zahlreiche Besucher aus aller Welt und konnten interessante und richtungsweisende Gespräche mit Handelspartnern und Erzeugern führen. Auf sehr großes Interesse stießen dabei unsere Produktinnovationen. Besonders freut uns, dass wir mit unserem innovativen Mehrwegbehälter für Bananen als eines von zehn Produkten für den FRUIT LOGISTICA Innovation Award ausgewählt wurden."

Georg Kössler, Obmann, Südtiroler Apfelkonsortium:

"Die FRUIT LOGISTICA ist für uns weiterhin die wichtigste Lebensmittel-Messe. Wir hatten wieder einen sehr großen Besucherzuspruch und sehr viele interessante Fachgespräche. Wir konnten zahlreiche neue Kontakte knüpfen und bestehende Beziehungen vertiefen."

Paulo Filho, Projektmanager, IBRAF Brazilian Fruit Institute, Brasilien:

"Die brasilianischen Aussteller haben auf der FRUIT LOGISTICA Abschlüsse in Millionenhöhe getätigt und erwarten weitere Millionenumsätze aus dem Nachmessegeschäft."

Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender, Landgard eG:

"Die Resonanz war in diesem Jahr überwältigend. Die positive Stimmung der Kunden, die unserem Unternehmen nach einer grundlegenden Umstrukturierung entgegengebracht wird, freut uns besonders. Darüber hinaus sind wir auf der Messe für alle Beteiligten der Wertschöpfungskette - national und international - als Dienstleister mit Mehrwert präsent. Dazu bietet uns die FRUIT LOGISTICA eine optimale Plattform."

Anthony Sikpa, President, Federation of Association of Ghanaian Exporters (FAGE):

"Wir suchen internationale Partner um die Agarproduktion unseres Landes zu erhöhen und haben auf der FRUIT LOGISTA sehr ernsthafte Gespräche mit potentiellen Investoren führen können."

Sophie D'Haemer, Projektmanagerin, Brussels Invest & Export:

"Unsere Aussteller wissen, dass man einfach hier sein muss".

Nele Moorthamers, Marketing Managerin Europe, Zespri:

"Wir konnten die Kontakte mit unseren Stammkunden vertiefen sowie zahlreiche Erstkontakte knüpfen."

Samir El Naggar, Deputy Chairman Egypt Expo & Convention Authority EECA, Ägypten:

"Die FRUIT LOGISTICA ist die Hauptmesse für alle unsere Erzeuger."

Dr. Karen Willamowski, stellvertretende Geschäftsführerin, Deutscher Kartoffelhandelsverband (DKHV):

"Wir konnten auf der FRUIT LOGISTICA zahlreiche neue Kontakte knüpfen. In den Gesprächen entstanden viele neue Ideen, die jetzt in Projekte einfließen."

Pressekontakt:


Messe Berlin GmbH
Michael T. Hofer
Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
der Unternehmensgruppe

Susanne Tschenisch
Pressereferentin
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.: +4930 3038-2295
Fax: +4930 3038-2296
tschenisch@messe-berlin.de

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: