Messe Berlin GmbH

InnoTrans-Publikumstage: Ein Fest für Hightech-Freaks, Eisenbahn-Fans und die ganze Familie

Berlin (ots) - InnoTrans 2000 - Internationale Fachmesse für Verkehrstechnik Innovative Komponenten, Fahrzeuge, Systeme (12. - 15. September 2000) Vom blitzenden Hightech-Triebzug bis zur schnaufenden Dampflok - das Publikums-Wochenende der InnoTrans 2000 hält Information und Emotion im attraktiven Doppelpack bereit. Nach Abschluss der viertägigen Internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik heben sich am 16. und 17. September die Schranken des InnoTrans-Freigeländes auch für die bahninteressierte Öffentlichkeit. Spätestens seit der InnoTrans '98 sind die Publikumstage zu einer Art Pflichttermin für Eisenbahn-Fans aller Altersgruppen geworden. Vor zwei Jahren waren trotz strömenden Regens rund 25.000 Besucher zum Bahnfest auf das InnoTrans-Freigelände gekommen. Die Mischung aus Hightech-Fahrzeugen, Bahn-Nostalgie und Volksfestatmosphäre wird auch in diesem Jahr ihre Zugkraft nicht verfehlen. "Trainwatching" lautet das Motto der diesjährigen Publikumstage. Deshalb ist auch die zwei Kilometer lange, neue Gleisanlage der Messe Berlin Hauptschauplatz des Geschehens. Präsentiert werden etwa 50 schienengebundene Exponate von 20 deutschen und ausländischen Herstellern. Die Palette reicht von der Gleisbaumaschine über Straßenbahnen und Salonwagen bis hin zum rund 107 Meter langen ICT Diesel-Triebzug. Die meisten Schienenfahrzeuge werden erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Premiere für neue Fahrzeuge und Konzepte Zu den Attraktionen gehören vor allem der sechsteilige Diesel-Triebzug LIREX, der von der Deutschen Bahn AG und von ALSTOM LHB entwickelt wurde und zur InnoTrans 2000 seine Weltpremiere erlebt, der ICE TD, ein dieselelektrischer Triebzug mit elektromechanischer Neigetechnik von Siemens Verkehrstechnik und Bombardier Transportation, die BR 185, eine Zweifrequenz-Lokomotive für den internationalen Güterverkehr von der ADtranz DaimlerChrysler Rail Systems GmbH, die G 2000, eine dieselhydraulische 2.500-kW-Lokomotive der Vossloh Schienenfahrzeugtechnik GmbH, und der KRC 1200, der stärkste Gleisbau-Eisenbahndrehkran der Welt der KIROW Leipzig AG. Die DB Regio AG stellt auf der Gleisanlage zwei vierachsige dieselhydraulische Lokomotiven für den Güterzug-Streckendienst aus. Kundenberater des Unternehmens stehen an beiden Publikumstagen für sachkundige Auskünfte bereit. Die BR 203 wurde im Werk Stendal komplett umgebaut und modernisiert und hat auf der InnoTrans 2000 ihren ersten Auftritt. Die Diesellokomotive BR 202 erhielt in Stendal unter anderem einen neuen Motor und Farbanstrich. Sie kommt im Raum Gummersbach zum Einsatz. Treffpunkt der großen und kleinen Bahnfreunde Wer mehr auf Oldies steht, den zieht es sicher zur Güterzug-Lokomotive, Baujahr 1942. Sie wurde 1960 rekonstruiert. Vorgestellt wird die dienstbereit knapp 90 Tonnen wiegende Dampflok 52 8029-2 vom Eisenbahnverein "Hei Na Ganzlin" e.V. Röbel. Neugierige erfahren vom Vereinsvorsitzenden Dr. Rainer Zache auch, wie es zu dem ungewöhnlichen Vereinsnamen gekommen ist. Um etliches leichter und kleiner sind die Fahrzeuge auf der Modellbahn-Tauschbörse. Hier finden Liebhaber Modellbahnen aller Spurweiten ebenso wie jede Menge Zubehör, zum Beispiel Autos, Figuren und Häuser. Der Sammlermarkt bietet Raritäten wie Opas Blech-Eisenbahn aus der Vorkriegszeit aber auch das neueste Modell des Inter-City-Express. Im 50 mal 20 Meter großen DB-Info-Zelt gibt es an beiden Publikumstagen Live-Musik, stündlich Talkrunden mit interessanten Gästen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur sowie Gewinnspiele. Eine Ausstellung informiert über die Berliner Eisenbahn-Verkehrsbauvorhaben. Verschiedene Videos widmen sich voll und ganz dem Thema Bahn. Die Deutsche Bahn AG ist außerdem mit zwei Info-Mobilen auf dem Freigelände vertreten. Hier können sich die Besucher unter anderem zu aktuellen Angeboten, zur Berliner S-Bahn und zur Bahntouristik erkundigen. Dichtes Gedränge wird es sicher auch um die drei mal sechs Meter große Modellbahn-Anlage herum geben. Außerdem setzt die Deutsche Bahn AG am InnoTrans-Wochenende den Panorama- und den Traditionszug der Berliner S-Bahn ein. An weiteren Ausstellungsständen finden die Besucher Fachzeitschriften und Verkehrsliteratur, Videos, Fahrgast-Informationen, Bahn-Souvenirs, Fotos, Modelle und vieles mehr. Kids kommen in der Springburg, auf der Riesenrutsche und am Schminkstand auf ihre Kosten. Zauberer Hieronymus, Ballon-Modellierer und Stelzenläufer führen ihre Kunststückchen vor, Bärchen Trixi verteilt kleine Geschenke. Und ein Highlight nicht nur für Nostalgiker: Das Train Catering Museum aus Utrecht zeigt Eisenbahngeschirr, -bestecke und -karten. Das InnoTrans-Bahnfest findet am Samstag, 16. September, und am Sonntag, 17. September 2000, jeweils von 10 bis 18 Uhr statt. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Das Ausstellungs-gelände ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln günstig erreichbar. In unmittelbarer Nähe befindet sich der S-Bahnhof Eichkamp. Veranstalter der Publikumstage ist die Messe Berlin. ots Originaltext: Messe Berlin Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Messe Berlin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Messedamm 22, 14055 Berlin Wolfgang Wagner, Tel. 030 / 3038 2277 Yasmine Abbou, Tel. 030 / 3038 2269, Fax 030 / 3038 2278 Internet: http://www.innotrans.de E-Mail: innotrans-presse@messe-berlin.de Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: