Deutscher Bauernverband (DBV)

DBV ruft zum "Monat des Verbraucher-Dialogs" auf
Im September: "Bauernhof als Klassenzimmer" und "Tage des offenen Hofes "

    Berlin (ots) - Das Präsidium des Deutschen Bauernverbandes (DBV) hat den September 2001 zum "Monat des Verbraucher-Dialogs" erkoren. Damit werden die seit einigen Jahren durchgeführten öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen der deutschen Bauern und ihrer Familien fortgesetzt. Mit einer Reihe von Aktionen werden die Bäuerinnen und Bauern das Gespräch mit den Mitbürgern über sichere Lebensmittel sowie die Leistungen der Landwirtschaft für Gesellschaft und Umwelt suchen. Bundesweit wird die Aktion "Bauernhof als Klassenzimmer" durchgeführt, bei der sich die Lehrer und Schüler über die Landwirtschaft vor Ort informieren. Zahlreiche Erntedankveranstaltungen werden darüber hinaus Gelegenheit bieten, den Dialog auf den Höfen zwischen Landwirtschaft und Verbrauchern zu intensivieren.

    Mit einer Auftaktveranstaltung wird die Aktion "Bauernhof als Klassenzimmer" im September eröffnet, nachdem die geplante Veranstaltung im Mai wegen der Maul- und Klauenseuchengefahr verschoben werden musste. Bäuerinnen und Bauern laden Schulklassen auf den Bauernhof ein. Sie werden den Schülern und Schülerinnen ihr nachhaltiges Wirtschaften auf dem Acker und die artgerechte Tierhaltung zeigen und mit ihnen über Nahrungsqualität und Haturschutz diskutieren. An der Aktion werden sich Öko-Betriebe wie konventionelle Betriebe beteiligen. Die Betriebsleiter werden in Zusammenarbeit mit den Landesbauernverbänden und dem Verein information.medien.agrar (IMA) die Schulklassen einladen.

    In zahlreichen Bundesländern finden auch im Rahmen der berufsständischen "Initiative Verbraucher-Dialog" viele "Tage des offen Hofes" statt. So werden die Bauern zu Botschaftern der eigenen Sache. Im kommenden Jahr veranstaltet der Berufstand zum sechsten Mal seinen bundesweiten "Tag des offenen Hofes", an dem zuletzt ca. zwei Millionen Besucher auf 950 Höfe kamen. Rund um den Erntedanktag am 30. September werden in allen Bundesländern traditionell Veranstaltungen durchgeführt, die der Kommunikation zwischen Verbrauchern und Landwirten dienen. Landwirtschaftliches Handeln wird zum Erlebnis und zum Event. Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, die Präsidentin des Deutschen Landfrauenverbandes und der Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend werden auf die Erntedankfeiern mit der Übergabe einer Erntekrone an Bundespräsident Johannes Rau in Berlin aufmerksam machen.


ots Originaltext: Deutscher Bauernverband
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Deutscher Bauernverband
Reinhardtstraße 18
10117 Berlin
Tel.: 030 / 31904 240



Das könnte Sie auch interessieren: