Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Polizei überwältigt Aggressor

Lüdenscheid (ots) - Am gestrigen Abend, 11.02.2017, gegen 23:00 Uhr, kam es zu einer Bedrohungslage im Bereich Steinbrink. Hier hatte eine 33 jährige Frau einen medizinischen Notfall gemeldet. Als die Rettungskräfte der Feuerwehr eintrafen, verscheuchte der 41 jährige Ehemann diese mit einer vorgehaltenen Schusswaffe.

Die hinzugerufenen Spezialeinsatzkräfte der Polizei konnten den Aggressor beim Verlassen der Wohnung gegen 01:45 Uhr überwältigen. Der Wohnungsinhaber blieb unverletzt.

Bei der sichergestellten Schusswaffe handelt es sich um eine Softairpistole.

Die Frau und die in der Wohnung schlafenden 4 und 2 jährigen Kinder blieben unverletzt und werden von der Polizei betreut.

Die Ermittlungen zur Motivlage des Aggressors dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: