Experteer GmbH

Führungskräfte gesucht: Offene Stellen vor allem für Spezialisten
Eine Auswertung des Karrieredienstes Experteer zeigt, welche Expertisen derzeit gefragt sind und in welchen Branchen eingestellt wird

München (ots) - Kurzarbeit und Entlassungen betreffen Fach- und Führungskräfte weniger. Denn gerade in der Wirtschaftskrise werden fähige Spitzenkräfte gebraucht und sogar neue Stellen ausgeschrieben. Wie eine Auswertung des Karrieredienstes Experteer zeigt, werden Führungskräfte vor allem in der Consultingbranche (31 Prozent), in der Informationstechnologie (18 Prozent) und überraschenderweise im Automobil- und Fahrzeugbau (9 Prozent) gesucht. Besonders gefragt sind derzeit Spitzenkräfte mit Spezialkenntnissen: Im Consulting gibt es auffallend viele offene Stellen für Senior Berater, die Kosten- und Prozessoptimierungen durchführen sollen, zum Beispiel im Change Management oder als Senior Einkaufsberater Procurement und Outsourcing. "Wir erleben gerade einen Boom für die Berater. Besonders in Krisenzeiten brauchen viele Unternehmen Spezialisten, die die Effizienz erhöhen und signifikante Einspareffekte schaffen", so Experteer-Geschäftsführer Dr. Christian Göttsch. In der Informationstechnologie sind unter dem Stichwort "Green IT" besonders Experten mit Kenntnissen in nachhaltiger Energie gefragt, wie zum Beispiel bei SAP. Sogar die arg gebeutelte Automobilindustrie sucht Professionals. Hier werden vor allem Vertriebsspezialisten und Ingenieure in zukunftsträchtigen Bereichen wie der Entwicklung gesucht, zum Beispiel als Projektingenieur für Hybrid-Hochvoltsicherheit bei der Porsche AG. Im Marketing gibt es derzeit in diesen Branchen hingegen weniger offene Stellen.

Offene Stellen ab 60.000 Euro Jahresgehalt (in % nach Branche)

Beratung: 31% 
Informationstechnologie: 18% 
Automobil- und Fahrzeugbau: 9% 
Maschinen- und Anlagenbau: 8% 
Finanzdienstleistung: 5% 
Life Science: 5% 
Rohstoffgewinnung und -verarbeitung: 5% 
Elektrotechnik und Mechanik: 5% 
Telekommunikation: 4% 

Neben den bei Experteer eingestellten Stellenangeboten ist auch die Profilsuche der Headhunter ein wichtiger Indikator für den Bedarf an Spitzenkräften. Allein in den letzten zwölf Monaten verzeichnet der Karrieredienst Experteer einen Anstieg von Headhunter-Anmeldungen um 200 Prozent. Auch die Anzahl der Kontaktanfragen von Headhuntern an registrierte Mitglieder stieg allein von Dezember 2008 bis Januar 2009 um 74 Prozent. Die Auswertung des Suchverhaltens der Headhunter in Experteer zeigt, dass sie potentielle Kandidaten für die von ihnen zu besetzende Stelle ebenfalls in den Branchen Consulting, Automobil- und Fahrzeugbau sowie in der Informationstechnologie vermuten. "So ist davon auszugehen, dass Headhunter potentielle Kandidaten auch aus anderen Branchen abwerben wollen, zum Beispiel Ingenieure aus dem Automobil- und Fahrzeugbau", so Dr. Christian Göttsch. Mit aktuell über 4.800 Personalberatern bietet der Karrieredienst für Spitzenkräfte das größte Headhunter-Netzwerk in der Branche und deckt allein in Deutschland Dreiviertel aller Personalberater ab - darunter die kompletten Top-20 Personalberatungen des deutschen Marktes.

Zusätzliche Informationen zum Downloaden unter http://www.experteer.de/about/press .

Pressekontakt:

Vera Niederwieser
Experteer GmbH
Lenbachplatz 3
80333 München
Telefon +49 (89) 552793 - 222
Telefax +49 (89) 5527938 - 11
vera.niederwieser@experteer.com

Andrea Buschendorf
Klenk & Hoursch
Corporate Communications
Hedderichstraße 108
60596 Frankfurt am Main
Telefon +49 (69) 719168 - 23
Telefax +49 (69) 719168 - 28
andrea.buschendorf@klenkhoursch.de

Original-Content von: Experteer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Experteer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: