IDG Communications Media AG mit 95,4 Mio. Euro Umsatz im Geschäftsjahr 2011/12

   

München (ots) - Umsatzanteil des Digital- und Mobile-Geschäfts nun bei 37 Prozent des Medienumsatzes / IDG auf dem Weg zum führenden Video-Content-Anbieter und IT-Vermarktungsdienstleister

Die IDG Communications Media AG, München, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011/12 (Abschluss: 30. September 2012) insgesamt einen leicht rückläufigen Umsatz verzeichnet. Die Tochtergesellschaften IDG Business Media GmbH, IDG Tech Media GmbH, IDG Entertainment Media GmbH, IDG Tech Network GmbH und IDC Central Europe GmbH erzielten im Berichtszeitraum zusammen einen Jahresumsatz von 95,4 Millionen Euro (2010/11: 99,4 Mio. Euro).

Die Digital- und Mobile-Umsätze aller IDG-Verlagsgesellschaften stiegen um gut sieben Prozent und machen mittlerweile 37 Prozent des Medienumsatzes aus. "Das ist das Ergebnis einer strikten Nähe zu den Kunden, die unsere digitalen Angebote und Services immer stärker nachfragen. Dieses jahrelang von uns gezielt aufgebaute Know-how wissen unsere Kunden immer mehr zu schätzen. Für das neue Geschäftsjahr planen wir einen digitalen Umsatzanteil von 43 Prozent", erklärt dazu IDG-Vorstand York von Heimburg. Mit dem vor Kurzem im Rahmen des YouTube-Original-Channel-Programms gestarteten Kanals "High5" als einem der 14 Themenkanäle und dem neuen Consumer-Technologie-Blog TechHive.de hat IDG dafür bereits gute Voraussetzungen geschaffen. Im neuen Geschäftsjahr wird IDG das Bewegtbild-Angebot noch weiter ausbauen. Bereits heute ist das Münchener Medienhaus einer der führenden deutschsprachigen Anbieter für Video-Content in den Bereichen Entertainment und Technologie. Der Mobile-Bereich mit seinen 36 Apps und zehn mobilen Websites entwickelt sich ebenfalls sehr positiv. Der Umsatz konnte hier verdoppelt werden und macht derzeit schon vier Prozent des gesamten digitalen Umsatzes aus.

Die Umsatzentwicklung in den Geschäftsfeldern Print, Events und verlagseigene Marktforschung war uneinheitlich. Erwartungsgemäß war die Umsatzentwicklung im Printbereich analog zur allgemeinen Marktentwicklung rückläufig. Ausgesprochen erfreulich entwickelte sich das Geschäftsfeld Events, das dank neuer Dialog-Formate um über elf Prozent zulegte. Mit dem neu entwickelten Executive Leadership-Programm in Kooperation mit der WHU stehen auch im neuen Geschäftsjahr die Zeichen auf Wachstum. Weitere Wachstumsimpulse bietet das noch junge Feld der Vermarktungsdienstleistung für andere IT- und IT-nahe Content-Anbieter. "Unsere technologische Kompetenz und langjährige Erfahrung in der Vermarktung vertikaler Netzwerke erschließt uns ganz neue Kundengruppen", so von Heimburg. "Wir werden diesen Bereich im Jahr 2013 weiter stark ausbauen."

Das Geschäftsfeld Marktforschung legte nach Jahren starken Umsatzwachstums im Geschäftsjahr 2011/12 nur leicht zu. Die IDC Central Europe GmbH, die deutsche Gesellschaft des weltweit agierenden Marktforschungsinstituts IDC, sieht darin aber nur einen vorübergehenden Rückgang des ansonsten zweistelligen Wachstums. Als Folge der Euro-Krise hatten einige Unternehmen größere Marktforschungsprojekte zurückgestellt.

Pressekontakt:

York von Heimburg, 
Vorstand IDG Communications Media AG,
Tel. 089/360 86-191, 
E-Mail: yvh@idg.de