BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Rogowski begrüßt Zustimmung des Bundespräsidenten zum Zuwanderungsgesetz

    Berlin (ots) - "Die Unterzeichnung des Zuwanderungsgesetzes durch den Bundespräsidenten ist zu begrüßen", erklärte der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Michael Rogowski. Die deutsche Wirtschaft brauche dringend Fachkräfte und Spezialisten, um im Wettbewerb mit anderen Nationen um die "klügsten Köpfe" mithalten und offene Stellen qualifiziert besetzen zu können. "Auch wenn es bei den gesetzlichen Details noch Verbesserungsbedarf gibt, insbesondere im Bereich des Asylrechts und Konkretisierungsbedarf im Bereich der Integrationserfordernisse, ist dieses Gesetz ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung." Mit der Green-Card habe man bereits gute Erfahrungen gemacht, so Rogowski. Es entstünden durch jeden qualifizierten Zuwanderer durchschnittlich 2,5 neue Arbeitsplätze.

    "Da der Abstimmungsprozess im Bundesrat allerdings äußerst problematisch war, ist damit zu rechnen, dass die Union das Bundesverfassungsgericht anruft", fügte Rogowski hinzu.


ots Originaltext: BDI
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bundesverband der
Deutschen Industrie e.V.

Postanschrift
11053 Berlin

Telekontakte
Tel.: (030) 2028-1450
Fax:  (030) 2028-2450

Internet
http://www.bdi-online.de

E-Mail
a.schultheiss@bdi-online.de



Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: