BDI Bundesverband der Dt. Industrie

BDI verleiht Umweltschutzpreis - Deutsche Industrie Vorreiter im Umweltschutz

    Berlin (ots) - "Die deutsche Industrie ist Vorreiter im Umweltschutz." Das sagte am Dienstag Franz-Josef Paefgen, Vorsitzender des Umweltausschusses des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), anlässlich der siebten Verleihung des BDI-Umweltpreises an insgesamt 5 Preisträger auf der BDI-Jahrestagung 2002. Nachhaltiges Wirtschaften in der deutschen Industrie sei nicht nur Anspruch, sondern Realität, so Paefgen. Dies hätten einmal mehr die ausgezeichneten Leistungen aller Wettbewerber gezeigt, die sich um den Preis bewarben.          Der BDI-Umweltschutzpreis wird seit 12 Jahren verliehen. Nach einer Vorauswahl des Fraunhofer-Instituts werden von einer unabhängigen Jury aus namhaften Persönlichkeiten der Wirtschaft, der Wissenschaft, der Politik und der Umweltorganisationen die Sieger ermittelt. Unternehmen und Organisationen aus den verschiedensten Industriebranchen hatten sich um die diesjährigen BDI-Umweltschutzpreise beworben. Der BDI-Wettbewerb ist Teil eines EU-weiten Wettbewerbs, der in den Mitglieds- und Beitrittsstaaten mit Unterstützung der Europäischen Kommission ausgerichtet wird. Die Verleihung des "European Environment Award" der EU erfolgt Anfang Oktober 2002 in Budapest.          Ziel des BDI-Umweltschutzpreiswettbewerbs, so Paefgen, sei es, Anreize zu noch mehr Anstrengungen für eine Nachhaltige Entwicklung in der Industrie zu geben. Mit den bisher ausgezeichneten Projekten werde gezeigt, dass die deutsche Industrie hierzu keinen Nachhilfeunterricht brauche. Sie setze permanent neue Maßstäbe und beweise damit sowohl ihre Verantwortung für den Schutz der Umwelt als auch ihre Lösungskompetenz.          Die 5 Preisträger des BDI-Umweltschutzpreiswettbewerbs 2001/2002     Preiskategorie "Umweltfreundliche Technologien"          Preisträger: Emitec GmbH, Lohmar, und Thyssen Krupp VDM GmbH,     Werdohl     Emitec Metallträger aus einer neuartigen, dünnen Stahlfolie für     verbesserte Abgaskatalysatoren für ULEV-, SULEV- und ZEV-Fahrzeuge          Preiskategorie "Umweltverträgliche Produkte"          Preisträger:Bayer AG, Leverkusen     Baypure CX 100 (Iminodibernsteinsäure-Tetranatriumsalz) - Eine     umweltfreundliche  Alternative zu klassischen Komplexiermitteln          Preiskategorie "Umweltorientierte Unternehmensführung"          Preisträger:Karstadt Warenhaus AG, Essen     Umweltorientierte Unternehmensführung und Aktionskampagnen          Preiskategorie "Umweltschutz-Technologietransfer in Entwicklungs-     und Schwellenländer und Staaten Osteuropas"          Preisträger:Fraunhofer Institut für Holzforschung,     Wilhelm-Klauditz-Institut (WKI), Braunschweig     Verwertung von Reststoffen des Ölpalmanbaus für die Herstellung     von Faserplatten in Malaysia          Preiskategorie "Abfallverwertung / Recycling"          Preisträger:Hubanlagen-, Wiegetechnik-Kippsystem Vertriebs GmbH     (HWK), Meschede     Füllstandsmeldung von Abfallcontainern über das D2-Vodafone     Mobilfunknetz für die Tourenplanung und automatische Abrechnung          Die Jury zur Vergabe der BDI-Umweltschutzpreise setzt sich aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, der Wissenschaft, der Politik und der Umweltorganisationen zusammen:

    - Jury-Vorsitzender: Herr Dr. Franz-Josef Paefgen,
        Generalbevollmächtigter des Volkswagen Konzerns, Vorsitzender  
        der Geschäftsleitung der Rolls-Royce and Bentley Motor Cars Ltd.
        und Vorsitzender des BDI-Umweltausschusses
    - Herr Volker Angres,
        ZDF Zweites Deutsches Fernsehen, Redaktion Umwelt
    - Herr Jochen Flasbarth,
        Präsident Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V.
    - Herr Dipl.-Ing. Rainer Grohe,
        Geschäftsführer der VIAG invent! GmbH
    - Herr Dr. Georg Holzhey,
        Geschäftsführer Haindl Papier GmbH
    - Herr Dipl.-Kaufm. Carl H. Schmitt,
        Vorstandsvorsitzender Konvekta AG
    - Herr Professor Dr. Andreas Troge,
        Präsident des Umweltbundesamtes
    - Herr Jürgen Walter,
        Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstandes der IG Bergbau,
        Chemie, Energie
    
    Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) verleiht im Rahmen
des Europäischen Umweltschutzpreiswettbewerbs die Umweltschutzpreise
2001/2002 in fünf Kategorien:

    * Umweltfreundliche Technologien
    * Umweltverträgliche Produkte
    * Umweltorientierte Unternehmensführung
    * Umweltschutz-Technologietransfer in Entwicklungs- und
        Schwellenländer und Staaten Osteuropas
    * Abfallverwertung / Recycling
    
    
ots Originaltext: Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Mitgliedsverband der UNICE
Postanschrift
11053 Berlin
Telekontakte
Tel.: (030) 2028-1450
Fax: (030) 2028-2450
Internet: http://www.bdi-online.de
E-Mail: a.schultheiss@bdi-online.de

Original-Content von: BDI Bundesverband der Dt. Industrie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: