BDI Bundesverband der Dt. Industrie

BDI-Exportführer 2001 druckfrisch erschienen

Berlin (ots) - Die Ausgabe 2001 des Exportführers "Deutschland Liefert" ist erschienen. Mit dem offiziellen Export-Bezugsquellennachweis des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) verfügt die deutsche Industrie seit Ende der fünfziger Jahre über ein bewährtes Medium, um ihre vielseitige Produktpalette und hohe Leistungsfähigkeit darzustellen. Ausländische Firmen erhalten anhand von ca. 30.000 alphabetisch geordneten Firmenprofilen aktuelle Kontaktadressen und Informationen beispielsweise zu Umsatz, Kapital, Beschäftigtenzahl potenzieller deutscher Geschäftspartner. Die systematische Gliederung des Bezugsquellenteils mit über 170.000 Produkt- und Leistungsbegriffen und ca. 15.000 Erzeugnisgruppen bietet einen schnellen Zugriff auf geeignete Lieferanten. Vor allem der industrielle Mittelstand und der Konsumgüterbereich profitieren von der Möglichkeit, durch eine Firmenanzeige in der viersprachigen Publikation ihren Auslandsabsatz zu steigern. Der Exportführer wird in mehr als 140 Länder verschickt. Der BDI-Exportführer erscheint als Buch, Electronic-Buch-CD und als Marketing-CD-ROM beim Verlag W. Sachon GmbH + Co., Mindelheim. Datenzugang per Internet besteht über die Adresse www.industriedaten.de. Weitere Informationen sind beim BDI bei Elke Troppenz, Servicestelle für industrielle Absatzfragen, Tel.: 030-2028-1593, Fax: 030-2028-2593, E-mail: e.troppenz@bdi-online.de erhältlich. ots Originaltext: Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: BDI Presse und Information Tel.: 030 / 2028- 1566 Fax: 030 / 2028- 2566 E-Mail: Presse@BDI-online.de Internet: http://www.bdi-online.de Original-Content von: BDI Bundesverband der Dt. Industrie, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: