BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Deutsch-Kubanisches Wirtschaftsforum wirbt für mehr Investitionen auf Kuba

    Berlin (ots) - "Nachdem  die Bundesregierung im Juli dieses Jahres
wieder die Hermes - Deckung deutscher Ausfuhren nach Kuba aufgenommen
hat, müsste das einen Schub deutscher Investitionen dorthin
auslösen", so Hans-Olaf Henkel, Präsident des Bundesverbandes der
Deutschen Industrie (BDI), auf dem Deutsch-Kubanischen
Wirtschaftsforum in Berlin. Die wirtschaftliche Entwicklung sowie die
voranschreitende Öffnung des Staatssektors mache Kuba zu einem der
aussichtsreichsten Zukunftsmärkte in der
karibischen/mittel-amerikanischen Wirtschaftsregion. Auch die
Lockerung der US-amerikanischen Embargo-Politik für pharmazeutische
und Agrarprodukte sei ein positives Signal.
    
    Kuba ist sehr an einem Ausbau der wirtschaftlichen Zusammenarbeit
mit Deutschland interessiert. Die kubanische Ministerin für
ausländische Investitionen und wirtschaftliche Zusammenarbeit Marta
Lomas und eine 10-köpfige Delegation kubanischer Experten aus
Wirtschaft und Politik veranschaulichten heute auf dem
Wirtschaftsforum, warum sich Investitionen im Karibikstaat lohnen.
Insbesondere Biotechnologie, Pharmazie, Medizintechnik, alternative
Energien, Tourismus, Verkehr und der Bausektor seien attraktiv für
den Ausbau der Wirtschaftskontakte.
    
    Der BDI organisierte das Deutsch-Kubanische Wirtschaftsforum
gemeinsam mit dem Kabelnetzbetreiber tss GmbH und der kubanischen
Botschaft. Die Bundesregierung unterstrich mit der Anwesenheit der
zuständigen Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und
Entwicklung, Heidemarie Wieczorek-Zeul, die Bedeutung Kubas für
Deutschland. Am Ende der Veranstaltung meldete sich noch der
kubanische Vizepräsidenten Carlos Lage mittels einer
Live-Videokonferenz aus Kuba zu Wirtschaftsreformen zu Wort.
    
ots Originaltext: Bundesverband der Deutschen Industrie e. V.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

BDI
Presse und Information
Tel.: 030 / 2028- 1566
Fax:  030 / 2028- 2566
E-Mail: Presse@BDI-online.de
Internet: http://www.bdi-online.de

Original-Content von: BDI Bundesverband der Dt. Industrie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: