Fernsehen,Interview,Film,Unterhaltung,Celebrities

Sebastian Koch exklusiv in TV Movie: "Russisch zu lernen ist künstlerischer Wahnsinn"


Hamburg (ots) - Als mysteriöser Ex-Terrorist in "Stirb langsam 5" (Kinostart: 14. Februar) startet Sebastian Koch in Hollywood durch. Dabei kannte der Schauspieler die legendäre Action-Reihe mit Bruce Willis zuvor überhaupt nicht. "Das ist irgendwie komplett an mir vorbeigegangen", gesteht Koch im Gespräch mit TV Movie (Heft 4/2013; EVT 01.02.) aus der Bauer Media Group. "In der Vorbereitung auf die Dreharbeiten habe ich mir dann alle vier Teile hintereinander angeschaut - und war begeistert!"

Für den Deutschen war es sein erster Film mit Hollywood-Budget. "Das ist auch für mich sehr beeindruckend, vor solchen Kulissen zu spielen. Ein Team von 250 Leuten ist einfach ein Superlativ!"

Seine künstlerische Herausforderung inmitten des Spektakels? "Ich spiele diesen russischen Wissenschaftler Komarov, und alleine die Tatsache, phonetisch Russisch zu lernen, ist künstlerischer Wahnsinn", stöhnt der 50-Jährige. Doch die Rolle habe ihm von Beginn an gefallen: "Komarov ist eine sehr komplizierte Figur, aus der man nicht ganz schlau wird."

Auch Superstar Bruce Willis hat den Deutschen sehr beeindruckt. "Am Set ist natürlich alles auf ihn fokussiert, er produziert ja auch mit und hat ein großes Mitspracherecht", berichtet Sebastian Koch. "Seine Rolle als McClane ist wie eine zweite Haut für ihn. Es macht großen Spaß, ihm beim Improvisieren zuzusehen."

Diese Meldung ist unter Quellenangabe "TV Movie" zur Veröffentlichung frei. Für redaktionelle Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Tim Sohr, Redaktion "TV Movie", Telefon: 040/3019-3648.

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser 
weltweit. Mehr als 570 Zeitschriften, über 300 digitale Produkte und 
50 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den 
Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und 
Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Der Umsatz 
der Mediengruppe liegt stabil bei über zwei Milliarden Euro. Mit 
einer neuen globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media 
Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim "We think 
popular." verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group 
als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für 
die mehr als 11.000 Mitarbeiter in 16 Ländern. (Stand Dezember 2012). 

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Kommunikation und Presse
T + 49 40 30 19 10 80
F + 49 40 30 19 10 43
kommunikation@bauermedia.com